Blogheim.at Logo
Mittwoch, 22 September 2021
StartcrizpyWelcher Feuerlöscher hilft bei welchem Brand?

Bitte unterstütze uns! Werde jetzt mimikamaPLUS- Abonnent und unterstütze so unser Handeln.

Welcher Feuerlöscher hilft bei welchem Brand?

Facebook-Themen

Crizpy: Bringen wir Social Media dahin, wo es am meisten Spaß macht.

Damit ein Feuer überhaupt erst entstehen kann, braucht es dazu Brennstoff, Wärme und Sauerstoff. Um einen Brand zu löschen, muss man daher mindestens einen dieser Faktoren ausschalten. Allerdings lässt sich nicht jeder Brand mit den gleichen Löschmitteln und Methoden bekämpfen.

Um Brände sicher und effektiv löschen zu können, hat die EU alle brennbaren Stoffe in fünf Brandklassen unterteilt. Denn Brand ist nicht gleich Brand und mit dem falschen Löschmittel kann ein Brand sogar noch schlimmer werden oder explodieren.

Feststoff-Brände fallen unter Brandklasse A. Feste Stoffe sind zum Beispiel Holz, Kohle, Papier, Stroh und Faserstoffe. Zum Löschen verwendet man hier Wasserlöscher, Schaumlöscher oder einen Pulverlöscher mit Glutbrandpulver.

Brandklasse B betrifft Flüssigkeiten, wie zum Beispiel Benzin, Alkohol, Teer, Wachs, Lacke oder Harz. Gelöscht wird hier mit einem Schaumlöscher, Kohlendioxidlöscher, Pulverlöscher mit Spezialpulver oder Glutbrandpulver.

Brandklasse C behandelt die Gas-Brände – Erdgas, Wasserstoff, Methan, Propan oder Butan. Gasbrände bekämpft man mit Pulverlöschern mit Glutbrandpulver oder Spezialpulver.

Brandklasse D umfasst Metall-Brände. Brennen Metalle wie zum Beispiel Aluminium, Magnesium, Natrium, Lithium und deren Legierungen, bringt man das Feuer mit Metallbrandpulverlöschern oder ganz trockenem Sand unter Kontrolle.

Fett- und Ölbrände fallen unter die Brandklasse F. Dazu gehören Öle und Fette wie zum Beispiel pflanzliche oder tierische Speisefette und –öle. Hier muss der Sauerstoff durch Abdecken mit einer Löschdecke entzogen werden. Ansonsten kann nur die Feuerwehr mit speziellen Löschmitteln und Methoden helfen.

Das ist CRIZPY!


Wir brauchen deine Unterstützung!

Im Gegensatz zu anderen Medien haben wir bei unseren Faktenchecks keine “Paywall” eingerichtet, denn wir möchten unsere Inhalte für alle offen halten. Wenn jeder, der unsere Faktenchecks liest, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es Mimikama auch weiterhin geben und wir können gemeinsam gegen Fake-News vorgehen. Unterstütze uns und trage auch du dazu bei, die Zukunft von Mimikama zu sichern. Hier kannst du unterstützen: via PayPal oder Patreon. Gerne kannst Du aber auch ein mimikamaPLUS- Abonnent werden.

Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

Aktuelle Artikel

Panorama