Blogheim.at Logo
Freitag, 30 Juli 2021
StartcrizpyWarum schlechte Laune ein Vorteil sein kann

Bitte unterstütze uns! Werde jetzt mimikamaPLUS- Abonnent und unterstütze so unser Handeln.

Warum schlechte Laune ein Vorteil sein kann

Facebook-Themen

Crizpy: Bringen wir Social Media dahin, wo es am meisten Spaß macht.

Eine positive Grundeinstellung hat viele Vorteile. Sie macht uns aufgeschlossener, zuversichtlicher und flexibler. Wer pessimistisch ist, macht sich das Leben oft unnötig schwer. Doch schlechte Laune ist besser als ihr Ruf.

Der Psychologe Joseph Paul Forgas fand heraus, dass wir von unserer Miesepetrigkeit durchaus profitieren können. Für seine Studie testete Forgas die Wirkung von Traurigkeit. Das Ergebnis: Menschen mit einer negativen Stimmung denken analytischer und können andere eher von ihrer Meinung überzeugen. Schlechte Laune helfe demnach dabei, aus einer unbefriedigenden Situation herauszufinden. Das gibt auch aus evolutionärer Sicht Sinn. Wer Situationen kritisch bewertet, passt sich besser an die Umweltbedingungen an.

Wissenschaftler der University of California in Berkeley fanden zudem heraus, dass sich schlechte Laune langfristig sogar positiv auf unsere Gesundheit auswirkt. In einer Studie mit 1.300 Probanden waren diejenigen, die ihr Stimmungstief akzeptierten, glücklicher als jene, die ihre negativen Gefühle nicht zulassen wollten. Wer also schlechte Emotionen verdrängt, häuft negative Empfindungen an, und das führt langfristig zu noch mehr Unmut.

Fazit: Wer miese Laune verspürt, darf ruhig auch mal grummelig sein. Die schlechte Stimmung verschwindet meist von selbst und kann uns dabei helfen, zufriedener zu werden.

Das ist CRIZPY!


Wir brauchen deine Unterstützung!

Im Gegensatz zu anderen Medien haben wir bei unseren Faktenchecks keine “Paywall” eingerichtet, denn wir möchten unsere Inhalte für alle offen halten. Wenn jeder, der unsere Faktenchecks liest, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es Mimikama auch weiterhin geben und wir können gemeinsam gegen Fake-News vorgehen. Unterstütze uns und trage auch du dazu bei, die Zukunft von Mimikama zu sichern. Hier kannst du unterstützen: via PayPal oder Patreon. Gerne kannst Du aber auch ein mimikamaPLUS- Abonnent werden.

Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

Aktuelle Artikel