Aktuelles

Coronavirus: Facebook wird falsche Informationen über Impfung löschen!

Claudia Spiess, 4. Dezember 2020
Coronavirus: Facebook wird falsche Informationen über Impfung löschen!
Coronavirus: Facebook wird falsche Informationen über Impfung löschen!

Facebook kündigte am 3. Dezember an, künftig falsche Behauptungen über die Corona-Impfung zu entfernen

Facebook möchte mit dieser schärferen Gangart vermeiden, dass Menschen im realen Leben durch Falschinformationen gefährdet werden.

Facebook gegen Falschinformationen betreffend Corona

Facebook gab am 3. Dezember in einem Update der „Sicherheitsmaßnahmen und Informationen zum Coronavirus“ bekannt, dass künftig falsche Informationen über den wohl bald verfügbaren Corona-Impfstoff auf Facebook und Instagram gelöscht werden.

[mk_ad]

Facebook Update vom 3. Dezember 2020

In einem Beitrag gibt Facebook Details über die Vorgehensweise bekannt.

„Entfernen von falschen Behauptungen über Corona-Impfstoffe

Erste Impfungen gegen das Coronavirus könnten bald weltweit eingeführt werden. Deswegen werden wir in den kommenden Wochen damit beginnen, auf Facebook und Instagram falsche Behauptungen über diese Impfstoffe zu entfernen, die von Experten des öffentlichen Gesundheitswesens widerlegt wurden.

Dies ist eine weitere Maßnahme im Rahmen unserer Richtlinien zur Entfernung von Falschinformationen über das Virus, die zu unmittelbaren körperlichen Schäden führen könnten. Dazu gehören falsche Behauptungen über die Sicherheit, Wirksamkeit, Inhaltsstoffe oder Nebenwirkungen der Impfstoffe. So werden wir beispielsweise Behauptungen entfernen, dass Corona-Impfstoffe Mikrochips enthalten, oder andere Inhalte, die nicht auf der offiziellen Liste der Impfstoffbestandteile steht. Wir werden zudem Verschwörungstheorien über Corona-Impfstoffe entfernen, von denen wir heute wissen, dass sie falsch sind. So wie die Behauptung, dass bestimmte Bevölkerungsgruppen ohne ihre Zustimmung genutzt werden, um die Sicherheit des Impfstoffs zu testen.

Wir werden diese neue Maßnahme nicht von heute auf morgen durchsetzen können. Wir befinden uns in einer frühen Phase und die Fakten über Corona-Impfstoffe werden sich noch weiterentwickeln. Daher werden wir die Behauptungen, die wir entfernen, regelmäßig auf der Grundlage von Leitlinien der Gesundheitsbehörden aktualisieren.

Wir werden auch weiterhin sicherstellen, dass die Menschen sich über diese Impfstoffe informieren können, indem wir ihnen über unser COVID-19-Informationszentrum verlässliche Informationsquellen zur Verfügung stellen.“

Auch Verschwörungstheorien sind betroffen

Künftig sollen also vor allem Behauptungen, die bereits von Gesundheitsexperten widerlegt wurden, entfernt werden.

Aber auch Verschwörungstheorien, die mit der Impfung zu tun haben, werden gelöscht. Darunter fällt beispielsweise der Mythos, dass mit der Impfung Mikrochips eingesetzt werden.

Hierüber haben wir bereits berichtet, den Artikel dazu findest du hier: Besitzt Microsoft ein Patent 666 für Mikrochip-Implantate? (Faktencheck)

Quelle: Facebook
Shutterstock / Von Ascannio


Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell
war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur
Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

weitere mimikama-Artikel