Blogheim.at Logo
Aktuelles Nach Corona-Gipfel: Reisen gestrichen, Fitnessstudios zu – diese Rechte haben VerbraucherInnen
Die Corona-Krise! Wir brauchen deine Unterstützung! Die Corona-Krise stellt uns alle vor großen Herausforderungen und bringt uns an unsere Grenzen. Jeder gibt seinen Teil dazu bei um zu Unterstützen. Gegenüber anderen Medien haben wir keine “Pay-Wall” eingerichtet, denn wir möchten unsere Inhalte für alle offen halten. Wenn jeder, der unsere Faktenchecks liest, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama auch weiterhin geben und wir können gemeinsam gegen Fakenews vorgehen. Unterstützen Sie uns und tragen auch Sie dazu bei, die Zukunft von Mimikama zu sichern. Hier kannst Du unterstützen: via PayPal, Steady oderPatreon

Nach Corona-Gipfel: Reisen gestrichen, Fitnessstudios zu – diese Rechte haben VerbraucherInnen

Facebook-Themen

Diego Maradona: Jahrhunderfussballer ist im Alter von 60 Jahren gestorben

Diego Maradona ist im Alter von 60 Jahren gestorben. Das berichten argentinische Medien. Demnach erlitt die Fußball-Ikone einen Herzstillstand. Maradona wurde 60 Jahre alt. Erst...

WhatsApp sammelt mehr Daten, als nötig wäre.

WhatsApp und Datenschutz! Auch wenn WhatsApp per Ende-zu-Ende-Verschlüsselung die Inhalte von Nachrichten schützt, können viele Infos der Nutzer gesammelt und weitergegeben werden. -Dieser Inhalt wurde uns...

Illusion: Optische Täuschung einer unendlichen Bewegung

Diese Strichmännchen sehen aus wie Figuren in einem Computerspiel, die eine Art Rolltreppe hochfahren, am Ende dieser abspringen und das Bild nach unten rechts...

Windkraftanlagen: Abriss nicht zwangsläufig wegen Subventionens-Wegfall

Wegen einer Facebook-Seite könnte man diesen Eindruck aber erhalten. Angeblich, weil die Förderung der EEG für einige Anlagen ausläuft. Doch so einfach ist das...
-WERBUNG-

Verbraucherzentrale erklärt, was die Regelungen ab November 2020 bedeuten!

- Werbung -

Ab dem 2. November 2020 gelten zunächst bis Ende November wieder verschärfte Corona-Regelungen, wie die Bundeskanzlerin und die Regierungschefinnen und -chefs der Länder beschlossen haben. Jurist Robert Bartel von der Verbraucherzentrale Brandenburg erklärt, welche Rechte Verbraucher:innen haben – bei Reisen, Konzerten und Veranstaltungen sowie gegenüber dem Fitnessstudio.

Kann ich für November geplante Reisen im Inland nun kostenfrei stornieren?

Robert Bartel: „Mindestens vom 2. bis 30. November soll ein allgemeines touristisches Übernachtungsverbot in ganz Deutschland gelten, also wieder ein Beherbergungsverbot. Daher haben Sie für bereits gebuchte Pauschalreisen im Inland sowie private Hotel- oder auch Übernachtungen in Ferienwohnungen für den Zeitraum einen Erstattungsanspruch. Anders sieht es bei innerdeutschen Bahn- und Flugreisen aus: Soweit diese nicht ausfallen, sind Sie auf Kulanz angewiesen.“

Und wie sieht es für Reisen ins Ausland aus?

Bartel: „Für Länder mit Reisewarnung ist die Lage weiterhin klar, dort haben zumindest Pauschalreisende ein kostenfreies Stornierungsrecht. Ob sich mit dem Beschluss darüber hinaus etwas ändert, ist unklar. Sie sollten sich in jedem Fall rechtlich beraten lassen, bevor Sie den Vertrag stornieren und damit Stornokosten in Kauf nehmen.“

Was mache ich mit meinen für November gebuchten Theatertickets?

Bartel: „Theater, Opern, Kinos, Freizeitparks und Museen müssen schließen. Wenn Sie für den Zeitraum der Schließung bereits ein Ticket erworben hatten, haben Sie einen Erstattungsanspruch, da die Leistung nicht erbracht werden kann. Sie müssen derzeit keinen Gutschein akzeptieren. Die gesetzliche Gutscheinregelung bezieht sich nur auf Veranstaltungen, für die Verbraucher:innen die Tickets vor dem 8. März 2020 gebucht hatten. Wir empfehlen Ihnen aber, einmal ins Kleingedruckte Ihrer Buchung zu schauen. Nach den Erfahrungen des Frühjahrs haben viele Veranstalter einen möglichen Ausfall schon einkalkuliert und Sonderregelungen geschaffen.“

Ich kann wegen der neuen Regelungen nicht trainieren gehen. Bekomme ich mein Geld zurück?

Bartel: „Das kommt darauf an, ob Sie im Sportverein oder im Fitnessstudio trainieren. Ihre Mitgliedschaft im Verein ist nicht an Trainingsmöglichkeiten geknüpft – Sie zahlen vielmehr fürs Mitgliedsein. Anders im Fitnessstudio: Dort muss Ihnen der Betreiber den Betrag für die Zeit erstatten, in der das Studio schließen muss. Auch hier gilt: Wenn Sie Ihren Fitnessstudio-Vertrag vor dem 8. März 2020 abgeschlossen haben, kann Ihnen der Betreiber anstatt der Rückzahlung einen Gutschein anbieten.“

Wie kann ich mich corona-konform beraten lassen?

Bartel: „Um Verbraucher:innen zu schützen und schnell Hilfe bieten zu können, findet die Rechtsberatung der Verbraucherzentrale Brandenburg derzeit überwiegend telefonisch statt. Wer einen telefonischen Beratungstermin zum Beispiel zum Reiserecht, zu Fragen rund um Veranstaltungsausfälle oder Gutscheine vereinbaren möchte, kann dies am landesweiten Servicetelefon unter 0331 / 98 22 999 5 (montags bis freitags 9 – 18 Uhr) oder online tun: Hier geht es zur Online-Terminvereinbarung.“

Wer keinen Beratungsbedarf hat, aber fragwürdige Geschäfte und Abzocke im Kontext der Corona-Pandemie melden möchte, nutzt dafür die Beschwerde-Box.
Hilfe zur Selbsthilfe finden Verbraucher auf dem umfangreichen Webportal der VZB: www.verbraucherzentrale-brandenburg.de/corona

Merkel zu Corona: Befinden uns «in dramatischer Lage»

-Eine Information der DPA-

- Werbung -

Hinweis: Die Wiedergabe einzelner Bilder oder Videosequenzen dient zur Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

Aktuelle Nachrichten aus dem In- und Ausland

Die deutsche Komikerlegende Karl Dall ist tot

Karl Dall ist tot – die ersten Details!

0
Der Komiker Karl Dall ist im Alter von 79 Jahren verstorben. Das bestätigte seine Familie am 23. November, wie unter anderem „Focus“ berichtet.
Dieser Inhalt wurde von EURONEWS GERMANY zur Verfügung gestellt.

In ganz Deutschland: Beherbergungsverbote für Reisende aus Risikogebieten

0
In Deutschland und in der Schweiz machen höhere Infektionszahlen Sorge. Doch was bringen Beherbergungsverbote?  Die Politik rät zu einem Corona-Urlaub in Deutschland. Doch das ist teils...

Top-Artikel

Diego Maradona: Jahrhunderfussballer ist im Alter von 60 Jahren gestorben

Diego Maradona ist im Alter von 60 Jahren gestorben. Das berichten argentinische Medien. Demnach erlitt die Fußball-Ikone einen Herzstillstand. Maradona wurde 60 Jahre alt. Erst...

WhatsApp sammelt mehr Daten, als nötig wäre.

WhatsApp und Datenschutz! Auch wenn WhatsApp per Ende-zu-Ende-Verschlüsselung die Inhalte von Nachrichten schützt, können viele Infos der Nutzer gesammelt und weitergegeben werden. -Dieser Inhalt wurde uns...

Illusion: Optische Täuschung einer unendlichen Bewegung

Diese Strichmännchen sehen aus wie Figuren in einem Computerspiel, die eine Art Rolltreppe hochfahren, am Ende dieser abspringen und das Bild nach unten rechts...

Windkraftanlagen: Abriss nicht zwangsläufig wegen Subventionens-Wegfall

Wegen einer Facebook-Seite könnte man diesen Eindruck aber erhalten. Angeblich, weil die Förderung der EEG für einige Anlagen ausläuft. Doch so einfach ist das...

Spahn kündigt kein 25.000 Euro Bußgeld gegen Impfverweigerer an!

Ein auf Facebook verbreitetes Video soll beweisen, dass Spahn ein hohes Bußgeld gegen Impfverweigerer ankündigte. Doch da wurde geschickt geschnitten. Ein eine Minute langes Video...
-WERBUNG-
-WERBUNG-