Aktuelles

Coronaviren als Weihnachtsbaumschmuck im Reichstag (Faktencheck)

Kathrin Helmreich, 1. Dezember 2020
Coronaviren hängen am diesjährigen Weihnachtsbaum im Reichstag
Coronaviren hängen am diesjährigen Weihnachtsbaum im Reichstag

Im Reichstag steht in diesem Jahr ein Weihnachtsbaum mit ungewöhnlichem Baumschmuck. Nämlich Coronaviren.

Wir erhalten einige Anfragen zum diesjährigen Weihnachtsbaum, der im Reichstagsgebäude aufgestellt wurde. Fotos zeigen einen Nadelbaum, geschmückt mit Coronaviren. Die Fotos stammen von einem Facebook-Beitrag der ZDF heute-Seite.

Es geht dabei um folgenden Statusbeitrag:

Angefragter Screenshot auf Facebook von ZDF
Angefragter Screenshot auf Facebook von ZDF

Im Reichstagsgebäude ist der Weihnachtsbaum dieses Jahr zeitgemäß geschmückt.

Der Faktencheck

Zunächst, ja, der Baum steht tatsächlich im Reichstagsgebäude des Deutschen Bundestags und auch der diesjährige Weihnachtsbaumschmuck ist echt. Es handelt sich dabei um eine Projektarbeit der Grundschulkinder der Naturparkschule Prieros zusammen mit Kindergartenkindern namens „Weihnachtsbaumgestaltung für den Bundestag 2020 in Corona-Zeiten“.

Die Kinder setzten sich insbesondere mit dem beherrschenden Thema 2020 auseinander und versuchen zu verstehen, was sie täglich beschäftigt und bewegt. So gestalteten sie einen „ungewöhnlichen Baumschmuck für diese besonderen Zeiten aus ihrer kindlich-kreativen Sicht auf unserer Welt“.

[mk_ad]

Wie auf der Webseite der Schule weiter ausgeführt wird, wurden 106 Weihnachtsmänner, Elche, Tannenbäume, Schneemänner und Sterne aus Holz gefertigt und zudem 23 Weihnachtskugeln aus Styropor mit Holzspießchen und glitzernden Puscheln, die an „das besondere Jahr 2020 und das hoffentlich einmalige Weihnachtsfest“ erinnern sollen.

Auch CDU-Bundestagsabgeordnete Jana Schimke hofft, dass „der Schmuck, so liebevoll er auch gestaltet sei, im nächsten Jahr nicht mehr benötigt wird“ und „wir wieder einen Advent feiern können, wie wir ihn aus der Vergangenheit kennen“.

Auch Wolfgang Kubicki hofft darauf, bei der Baumübergabe 2021 wieder Lieder von einem Kinderchor im Deutschen Bundestag zu hören:

„Ich bedanke mich im Namen der Abgeordneten des Bundestages bei den Kindern der Naturparkschule Prieros für diesen außergewöhnlichen Baumschmuck, der die aktuelle Lage widerspiegelt, in der wir uns alle befinden. Es wird in diesem Jahr ein anderes Weihnachtsfest werden, aber ich bin sicher, es wird wundervoll, wenn wir uns auf das Gefühl von Gemeinsamkeit und Zusammenhalt besinnen. Ich bin zuversichtlich, dass bei der Baumübergabe 2021 wieder Lieder von einem Kinderchor im Deutschen Bundestag zu hören sein werden.“

Fazit:

Ja, die Kinder der Naturparkschule Prieros haben für den diesjährigen Weihnachtsbaum im Reichstag unter anderem Coronaviren als Baumschmuck hergestellt.

Laut der Schule ist der ungewöhnliche Schmuck Ausdruck der Kinder für diese besondere Zeiten aus kindlich-kreativer Sicht auf unsere Welt.

Das könnte auch interessieren: Warum das Coronavirus bereits in einem „Asterix“-Comic aus 2017 auftauchte!


Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell
war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur
Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

  • Mit deiner Hilfe unterstützt du eine der wichtigsten unabhängigen Informationsquellen zum Thema Fake News und Verbraucherschutz im deutschsprachigen Raum. Ein unabhängiges und für jeden frei zugängliches Informationsmedium ist in Zeiten von Fake News, aber auch Message Control besonders wichtig. Wir sind seit 2011 bestrebt, allen Internetnutzern stets hochwertige Faktenchecks zu bieten.  Dies soll es auch langfristig bleiben. Dafür brauchen wir jetzt deine Unterstützung!

Mehr von Mimikama