Ich hatte Corona: „Mein Schnelltest war sofort positiv“

Claudia Spiess, 3. Dezember 2021
Ich hatte Corona: "Ich bemerkte für 1,5 Wochen einen Geruchsverlust"
Ich hatte Corona: "Ich bemerkte für 1,5 Wochen einen Geruchsverlust"

Menschen erzählen uns ihre Geschichte. Menschen senden uns ihre „My Corona-Story“ (sic!)


Ich habe mich trotz vollständigen Impfschutz (Biontech, Mai 2021) am Montag, dem 8.11.2021, bei meiner Kollegin angesteckt. Wir hatten ein gemeinsames Mittagessen mit dem Kollegen. Ich hab mich extra neben diese Kollegin gesetzt, weil ich wusste, dass sie geimpft ist. Leider nur mit Johnson & Johnson, wie ich später erfuhr.

An dem Montag hab ich mich noch nachmittags bei meinem Hausarzt wegen einer Booster-Impfung erkundigt. Leider wäre ich aber erst im Dezember dran gewesen.

Mein Schnelltest war sofort positiv

Am Donnerstag, dem 11.11.21, regte meine Vorgesetzte morgens an, dass alle Kollegen im Büro einen Schnelltest machen, weil die Kollegin, die mich angesteckt hat, an Corona erkrankt war. Mein Schnelltest war sofort positiv, ich hab aber an einen Fehler geglaubt und den Test wiederholt – mit dem gleichen Ergebnis.

Ich bin dann sofort nach Hause, hab mich isoliert und beim Arzt einen Corona-Test vereinbart. Ungefähr dann fingen meine Symptome an: Kopfschmerz, mittelschwerer Schnupfen, leichtes Halsweh, leichter Husten, aber kein Fieber. Mein Freund musste dann mittags unser Kind von der Tagesmutter holen, beide sind anschließend zu einer Teststelle mit POC-Test gegangen und haben dort negative Ergebnisse erhalten. Anschließend ist mein Freund zur Spätschicht gegangen. Ich betreute bis Abends mein Kind, das ging ja nicht anders.

Mein Kind ist unter zwei Jahre und ich stille es noch, daher war an Isolierung nicht zu denken. Ich setzte konsequent eine FFP-2-Maske auf und setzte diese nur in einem anderen Zimmer ab, um z. B. mal auszuschnauben, etwas zu essen und zu trinken und andere Sachen. Anschließend hab ich immer gelüftet.

Am Freitag erhielt ich das positive Ergebnis vom PCR-Test. War mir da aber inzwischen klar gewesen.

Ich bemerkte für 1,5 Wochen einen Geruchsverlust

Ich hab dann täglich Antigen-Schnelltests zu Hause gemacht. Erst am Montag, dem 15.11.21, hab ich negative Schnelltests „produziert“. Ich hab mich dann getraut, die FFP-2-Maske bei der Kinderbetreuung wegzulassen, als sich am Dienstag, dem 16.11.21 auch meine Schnupfensymptome besserten. Aber ich bemerkte für 1,5 Wochen einen Geruchsverlust.

Ich war 2 Wochen lang in Quarantäne, mein Kind musste 10 Tage in Quarantäne bleiben. Ich habe mein Kind zum Glück nicht angesteckt, das haben wir mit Schnelltest alle paar Tage kontrolliert. Mein durchgeimpfter Freund musste nicht in Quarantäne und wurde auf Arbeit täglich getestet. Auch er hat sich nicht angesteckt.

Die Quarantäne sehe ich als nützlich an, trotzdem war sie schon eine psychische Belastung.

Was ich durch die Infektion gelernt habe

  • Die Impfung wirkt, aber:
  • Man sollte den Booster nutzen, wenn die Impfung schon länger her ist.
  • Masken schützen.
  • Immer wenn es gesellig wird: Maske auf.

Ich bin Deutsche und 36 Jahre alt. Ich möchte mit meiner Erfahrung die Menschen dazu bewegen, sich impfen zu lassen und die Schutzmaßnahmen so gut es geht einzuhalten.


Wenn auch du uns deine Corona-Story senden möchtest, dann kannst du diese gerne tun. Lass andere Menschen daran teilhaben. Sende uns bitte dazu eine E-Mail an [email protected] Schreibe uns auch bitte dazu, ob wir deinen Namen veröffentlichen sollen oder nicht.


Weitere Storys findet man hier vor: https://www.mimikama.at/category/mycoronastory/


Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell
war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur
Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

  • Mit deiner Hilfe unterstützt du eine der wichtigsten unabhängigen Informationsquellen zum Thema Fake News und Verbraucherschutz im deutschsprachigen Raum. Ein unabhängiges und für jeden frei zugängliches Informationsmedium ist in Zeiten von Fake News, aber auch Message Control besonders wichtig. Wir sind seit 2011 bestrebt, allen Internetnutzern stets hochwertige Faktenchecks zu bieten.  Dies soll es auch langfristig bleiben. Dafür brauchen wir jetzt deine Unterstützung!

Mehr von Mimikama