Corona-Mittel Remdesivir: USA sichern sich weltweiten Bestand

Tom Wannenmacher, 1. Juli 2020
Corona-Mittel Remdesivir: USA sichern sich weltweiten Bestand
Corona-Mittel Remdesivir: USA sichern sich weltweiten Bestand

Das Medikament Remdesivir gilt als Hoffnungsträger in der Corona-Pandemie. Die USA sollen Medienberichten zufolge nun fast den kompletten weltweiten Bestand des Mittels aufgekauft haben.

Die USA melden so viele Corona-Fälle wie nie zuvor. 47.000 Menschen wurden binnen 24 Stunden in den USA neu positiv auf Sars-CoV-2 getestet! Wie die britische Zeitung „The Guardian“ berichtet haben die USA über 500.000 Dosen des möglichen Corona-Medikaments Remdesivir aufgekauft! „Wir wollen, soweit es geht, sicherstellen, dass jeder US-amerikanische Patient, der Remdesivir benötigt, es auch bekommen kann“, sagte der US-Gesundheitsminister Alex Azar nach Angaben des Berichts.

Experten zeigen sich laut „The Guardian“ beunruhigt über dieses einseitige Vorgehen der USA, vor allem mit Blick auf einen Impfstoff gegen das Coronavirus. Die USA hätten Zugang zum größten Teil der Remdesivir-Bestände, sagte Andrew Hill von der Universität Liverpool, also gebe es nichts für Europa.

“They’ve got access to most of the drug supply [of remdesivir], so there’s nothing for Europe,” said Dr Andrew Hill, senior visiting research fellow at Liverpool University.

 


Unabhängige Faktenchecks und Recherchen sind wichtig und richtig. Sie fördern Medienkompetenz und Bildung. 

Ein unabhängiges und für jeden frei zugängliches Informationsmedium ist in Zeiten von Fakenews, aber auch Message Control besonders wichtig. Wir sind seit 2011 bestrebt, allen Internetnutzern stets hochwertige Faktenchecks zu bieten.  Dies soll es auch langfristig bleiben. Dafür brauchen wir jetzt Deine Unterstützung!

Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell
war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur
Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

weitere mimikama-Artikel