Aktuelles

Corona-Leugner stürmen Krankenhaus und wollen Covid-Patienten mitnehmen

Annika Hommer, 27. Januar 2021
Corona-Leugner stürmen Krankenhaus
Corona-Leugner stürmen Krankenhaus

In England ermittelt die Polizei gegen eine Gruppe Corona-Leugner, die die Entlassung eines Covid-19-Patienten forderte, obwohl dieser sich auf der Intensivstation in kritischem Zustand befand.

Vorgehen selbst gefilmt und auf YouTube veröffentlicht: In Surrey, England, betrat eine Gruppe, die sich als Freunde und Familie eines Corona-Patienten ausgaben, ohne Masken die Intensivstation des dortigen Krankenhauses. Dort verlangten sie die Entlassung des Patienten, der zum Zeitpunkt der Ereignisse durch ein Beatmungsgerät mit Sauerstoff versorgt wurde. Angeführt wurde die Gruppe durch Tobe Hayden Leigh, der bereits seit einer Weile durch das Verbreiten von Verschwörungstheorien in Sozialen Netzwerken aufgefallen war. Dieser filmte das Vorgehen der Gruppe und seine mehr als 20 Minuten andauernde Diskussion mit den Ärzten und veröffentlichte das Video im Anschluss auf seinem YouTube-Kanal.

Auch Patient forderte Entlassung

Auf dem von Leigh veröffentlichten Video ist der Patient hustend und nach Luft ringend zu sehen. Aufgrund von Infektionsgefahr und seines kritischen Gesundheitszustandes, konnte auch der Forderung des Patienten selbst, die Klinik zu verlassen, nicht entsprochen werden.

Covid-19 sei nicht bewiesen.

Trotz der Hinweise des Krankenhauspersonals über die dramatische Verfassung des Patienten, habe Leigh weiter dessen Entlassung gefordert und den Zuständigen vor Ort vorgeworfen, über dessen Gesundheitszustand zu lügen. Auch der Verweis auf den viel zu geringen Sauerstoffwert des Patienten, der ohne weitere Beatmung lebensbedrohlich sei, habe Leigh unbeeindruckt gelassen.

Im weiteren Verlauf habe er das Klinikpersonal beleidigt, gefordert, den Patienten mit Vitaminen zu behandeln und behauptet, das Coronavirus sei nicht bewiesen. Die Gruppe wurde letztendlich durch den Sicherheitsdienst der Klinik verwiesen.

Die Polizei ermittelt

Neben dem verwerflichen Verhalten gegenüber dem Krankenhauspersonal habe die Gruppe der Corona-Leugner durch Missachtung der Schutzmaßnahmen sowohl sich selbst auch Personal und Patienten des Krankenhauses gefährdet, so die Polizei in Surrey. Gegen zwei Personen wurden nach Polizeiangaben Strafen verhängt, der Vorfall würde weiter untersucht.

Videobeitrag: Corona-Leugner stürmen Krankenhaus

Corona-Leugner drangen in eine Intensivstation in Großbritannien ein und wollten einen schwer kranken Patienten mitnehmen. Sie trugen keine Masken und beschimpften das medizinische Personal.

Quelle: Corona-Leugner wollen Covid-Patienten von Intensivstation mitnehmen | STERN.de
Gastautorin: Annika Hommer von “Irgendwas Mit Schreiben


Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell
war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur
Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

  • Mit deiner Hilfe unterstützt du eine der wichtigsten unabhängigen Informationsquellen zum Thema Fake News und Verbraucherschutz im deutschsprachigen Raum. Ein unabhängiges und für jeden frei zugängliches Informationsmedium ist in Zeiten von Fake News, aber auch Message Control besonders wichtig. Wir sind seit 2011 bestrebt, allen Internetnutzern stets hochwertige Faktenchecks zu bieten.  Dies soll es auch langfristig bleiben. Dafür brauchen wir jetzt deine Unterstützung!

Mehr von Mimikama