Aktuelles

Corona-Krise: BRAVO öffnet Archiv

Kathrin Helmreich, 20. März 2020
Corona-Krise: BRAVO öffnet Archiv
Corona-Krise: BRAVO öffnet Archiv

„Nostalgie in dunklen Zeiten“ – unter diesem Motto gestaltet die BRAVO schwere Zeiten ein wenig schöner, und zwar mit kostenlosen Downloads zahlreicher BRAVO-Ausgaben.

BRAVO öffnet sein Archiv

Aus jedem Jahr von 1956 bis 1994 gibt es die erste Ausgabe vollständig und kostenfrei als Download.
Zusätzlich gibt es noch einen Starschnitt.

Dr. Sommer, Fotolovestorys und Starschnitte … na, wer hat es erraten? Genau! Es geht um die BRAVO!  Die größte Jugendzeitschrift im deutschsprachigen Raum hat sich ein besonderes Zuckerl für alle Nostalgie-Fans ausgedacht: „Nostalgie in dunklen Zeiten“.

[mk_ad]

So nennt sich das neue Projekt, bei dem wir Zugang zu zahlreichen Ausgaben der BRAVO erhalten. Aufgrund der Maßnahmen im Rahmen der Coronavirus-Pandemie, die uns alle mehr oder weniger betrifft, beschloss das Team des Pop-Magazins in Zeiten der sozialen Distanz nämlich sein Archiv zu öffnen:

Liebe BRAVO-Fans,

zur Zeit ist das große Thema die Corona-Krise. Soziale Kontakte sollte man so gut es geht meiden, Veranstaltungen finden nicht statt und geplante Urlaube müssen auch ausfallen. Wir haben uns gefragt, wie wir vom bravo-archiv einen kleinen Beitrag dazu leisten können, diese schweren Zeiten ein wenig schöner zu gestalten. Deswegen stellen wir euch hier kostenlos unsere BRAVO Ausgaben zur Verfügung. Und damit auch jede Generation etwas davon hat, gibt’s aus jedem Jahr jeweils eine Ausgabe. Ihr findet hier von 1956 bis zum Jahr 1994 (weil wir erst bis zu diesem Jahr digitalisert haben) jeweils die erste Augabe vollständig und komplett kostenfrei als Download vor. Außerdem gibt’s noch einen BRAVO Starschnitt. Also kramt mal wieder die Scheren und Klebstifte hervor und fangt an zu basteln!

Wir sind der festen Überzeugung, dass man mit schönen Erinnerungen und Nostalgie jede Zeit ein bisschen erträglicher machen kann.

Auf das auch diese Krise so schnell wie möglich vorrüber geht.

Liebe Grüße
Euer Team vom bravo-archiv!

Wer also eine kleine Reise in die Vergangenheit unternehmen und vielleicht auch nochmals so richtig in seinen Jugendjahren schwelgen möchte, kann sich die Downloads hier organisieren. Die Ausgaben können als PDF-Datei heruntergeladen werden und sind komplett mit Postern.

Achtung Spoiler: Steven Spielberg-Freunde dürften sich insbesondere über den Starschnitt freuen. Es ist die Kultfigur E.T. aus dem gleichnamigen und oscarprämierten Film „E.T. – der Außerirdische“.

Passend zum Thema: Coronavirus: Gesundheitsministerium informiert mit neuer Website

Artikelbild: Ralf Liebhold / Shutterstock

Unabhängige Faktenchecks und Recherchen sind wichtig und richtig. Sie fördern Medienkompetenz und Bildung. 

Ein unabhängiges und für jeden frei zugängliches Informationsmedium ist in Zeiten von Fakenews, aber auch Message Control besonders wichtig. Wir sind seit 2011 bestrebt, allen Internetnutzern stets hochwertige Faktenchecks zu bieten.  Dies soll es auch langfristig bleiben. Dafür brauchen wir jetzt Deine Unterstützung!

Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell
war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur
Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

weitere mimikama-Artikel