Aktuelles

Wegen Corona nur noch Halal-Fleisch in deutschen Schlachthöfen? (Faktencheck)

Ralf Nowotny, 7. Juli 2020
Fake: Wegen Corona nur noch Halal-Fleisch in deutschen Schlachthöfen
Fake: Wegen Corona nur noch Halal-Fleisch in deutschen Schlachthöfen

Die Corona-Ausbrüche in österreichischen und deutschen Schlachthöfen haben gezeigt, dass es um die Arbeitsbedingungen dort nicht zum Besten gestellt ist.

Zumindest in Deutschland soll sich da nun radikal etwas ändern: Ab sofort sollen nur noch Schlachthöfe in Betrieb sein dürfen, die reinstes Halal-Fleisch anbieten. Die Tierhaltung sei zwar nicht unbedingt besser, doch angeblich desinfizieren türkischstämmige Mitarbeiter ihren Arbeitsplatz sehr viel besser mit einem Zitronen-Duftwasser gegen SARS-CoV-2.

Nur noch Halal-Fleisch in deutschen Schlachthöfen?
Nur noch Halal-Fleisch in deutschen Schlachthöfen?

Auch das Robert-Koch-Institut soll gemäß jenem Artikel Halal-Fleisch empfehlen, so dass bereits in den nächsten Tagen in sämtlichen Supermärkten und Metzgereien nur noch Halal-Fleisch angeboten wird.

Wer den Artikel auf der Seite „Noktara“ liest, wird schon an einer Stelle ins Stutzen kommen: Ein türkisches Duftwässerchen namens Kolonya bekämpft angeblich das neue Coronavirus? Stand da nicht mal irgendwas dazu auf Mimikama?

Richtig, im März 2020 berichteten wir über diese Behauptung, welche „zufälligerweise“, genau wie jener Artikel über Halal-Fleisch, auch von „Noktara“ stammt.

Ohne viel darüber nachzugrübeln, ob ein Artikel jetzt ernst gemeint ist oder nicht, genügt es eigentlich schon, nur ein wenig weiter nach unten zu scrollen, wo eine nicht übersehbare Werbung satirische Shirts anpreist – Es handelt sich um Satire!

[mk_ad]

„Noktara“ ist ein Satireportal!

Soll aus Rücksicht auf Muslime die Stadt Essen in Fasten umbenannt werden? Fordert die AfD, dass Muslime im Bus hinten sitzen? Und verklagt Ferrero die AfD wegen eines blauen Schoko-Osterhasens?

Die Antwort lautet: Nein, nein und wieder nein. Es handelt sich dabei um Schlagzeilen des Satire Portals „Noktara“. Die Seite wird von Muslimen aus Deutschland betrieben. Mit einem Augenzwinkern werden auf Noktara.de „Nachrichten aus dem Morgenland, schon heute“ präsentiert.

In der FAQ-Sektion der Seite steht ebenfalls:

„Im Gegensatz zur restlichen Lügenpresse, geben wir wenigstens zu, dass unsere Meldungen frei erfunden sind und aus Tausendundeiner Nacht stammen. Oftmals haben unsere Nachrichten jedoch einen realen oder tagesaktuellen Bezug.“

Fazit

Nein, es wird nicht deutschlandweit nur noch Halal-Fleisch geben. Der Artikel stammt von einer Satireseite, welche durchaus dem Postillon gleichzusetzen ist, mit dem einzigen Unterschied, dass auf Noktara Migranten ihre Sicht auf aktuelle Ereignisse satirisch darstellen und somit, wie sie selbst schreiben, „orientalische Würze in die Satirelandschaft bringen“.

Artikelbild: Shutterstock / Von Mehmet Cetin


Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell
war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur
Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

  • Mit deiner Hilfe unterstützt du eine der wichtigsten unabhängigen Informationsquellen zum Thema Fake News und Verbraucherschutz im deutschsprachigen Raum. Ein unabhängiges und für jeden frei zugängliches Informationsmedium ist in Zeiten von Fake News, aber auch Message Control besonders wichtig. Wir sind seit 2011 bestrebt, allen Internetnutzern stets hochwertige Faktenchecks zu bieten.  Dies soll es auch langfristig bleiben. Dafür brauchen wir jetzt deine Unterstützung!

Mehr von Mimikama