Aktuelles

Die 5 Corona-Fakten! Teil 2

Andre Wolf, 23. März 2021
Symbolbild Corona-Fakten, Artikelbild von Golubovy / Shutterstock.com
Symbolbild Corona-Fakten, Artikelbild von Golubovy / Shutterstock.com

Seit Beginn der Coronapandemie gibt es viel eine Menge verbreiteter Irrtümer. Wir bringen dazu ein paar Corona-Fakten. Hier der zweite Teil!

An dieser Stelle der zweite Teil unserer Serie „Die 5 Corona-Fakten“.

Kann man Coronaviren durch das Gurgeln mit Schnaps töten?

Alkohol desinfiziert ab ca. 60% sehr gut (ziemlich starker Schnaps), ist aber auch zell- und gewebeschädigend. Das heißt: Wenn man ihn, in der für eine zuverlässige Wirkung nötigen Konzentration und Zeit, im Rachen einwirken lässt, greift er auch die Schleimhaut an. Das macht sie dann sogar empfindlicher für verschiedene Infektionen.

Aber auch Kokain hilft nicht! Zu Beginn der Pandemie gab es die Falschmeldung in Form eines Bildes. Für den Betrachter hat dieses Bild gewirkt, als würde es sich um sogenannten „Breaking News“ eines TV-Senders halten (wir haben berichtet).

Schützen einfache Atemmasken?

Einfache Atemmasken haben vor allem den Sinn, die Verbreitung des Virus durch Ausatmen, Sprechen und Husten und damit die Übertragung auf andere Menschen zu verhindern. Für den oder die Träger(in) einer Maske bietet diese keinen hundertprozentigen Schutz, allerdings verringert sie die Gefahr einer Ansteckung mit dem Virus. Es sollte darauf geachtet werden, dass die Maske richtig sitzt und Atemluft nicht rechts und links der Maske entweichen kann.

Stimmt es, dass das Virus bei einer Temperatur von 27 Grad stirbt?

Nein, Coronaviren halten höhere Temperaturen als 27 Grad aus. Sie überleben im menschlichen Körper, in dem eine Temperatur von um die 37 Grad herrscht.

Ist eine laufende Nase ein Zeichen dafür, dass man nicht an COVID-19 erkrankt ist?

Eine laufende Nase kann ein Symptom für eine Erkrankung an COVID-19 sein, muss aber nicht. Sie kann auch ein Hinweis auf eine Erkältung oder eine andere Art von Infekt sein. Laut Robert Koch Institut klagen nur 28 Prozent – also etwa jeder vierte – der in Deutschland an Coronavirus erkrankten Patienten über schnupfenartige Symptome.

[mk_ad]

Gibt es bei jungen Menschen schwere Krankheitsverläufe?

Menschen können in jedem Alter schwer an COVID-19 erkranken. Auch bei jüngeren Menschen können schwere Krankheitsverläufe auftreten. Ein höheres Risiko hierfür haben vor allem Menschen mit Vorerkrankungen (Immundefekte, schwere Herz und/oder Lungenerkrankungen, usw.).

Weitergehende Informationen gibt es beispielsweise auf der Webseite des Sozialministeriums Österreich


Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell
war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur
Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

weitere mimikama-Artikel