Aktuelles

Faktencheck: Sagte Clint Eastwood „Ich liebe es, wenn Leute Trump Dumm nennen“?

Ralf Nowotny, 10. Juni 2020
Faktencheck: Sagte Clint Eastwood "Ich liebe es, wenn Leute Trump Dumm nennen"?
Faktencheck: Sagte Clint Eastwood "Ich liebe es, wenn Leute Trump Dumm nennen"?

Ein langer Text, der zur Zeit in einschlägigen Gruppen geteilt wird, soll angeblich von Schauspieler Clint Eastwood stammen.

In einer flammenden Rede scheint Clint Eastwood den amtierenden US-Präsidenten Donald Trump zu verteidigen. Es werden diverse Errungenschaften Trumps aufgezählt (jene einzeln zu factchecken, würde den Rahmen des Artikels sprengen), gespickt mit Lob und Behauptungen, die man mit viel gutem Willen als zumindest zweifelhaft ansehen kann.

Hier der Anfang jenes Textes:

Wirklich von Clint Eastwood?
Wirklich von Clint Eastwood?

„Was Clint Eastwood über Trump sagt:

Ich liebe es, wenn Leute Trump Dumm nennen ….

Sie meinen, der Multi-Milliardär, der jeden Demokraten in den Hintern trat, der 16 republikanische Karriere-Politiker in den Vorwahlen begrub und weiterhin diese ehemals seriösen Nachrichtenorganisationen wie Dummköpfe dastehen lässt ?

Du meinst den Mann, der die Präsidentschaft gewonnen hat?
Du meinst den Typ mit dem super Model zur Frau?
Sie meinen den Mann, dessen scharfe Worte alleine die illegalen Grenzübertritte massiv bremste?
Sie meinen den Mann, dessen bloße Präsenz die Börse dazu gebracht hat, all ihre früheren Rekorde zu zerschlagen?
Meinen sie den Mann mit der stärksten US Wirtschaft seit Ronald Reagan und den extrem stark ansteigenden Löhnen und seinen Steuersenkungen?
Sie meinen den Mann, der alleine in den ersten sieben Monaten seiner Amtszeit eine Million Arbeitsplätze geschaffen hat?
Bist du sicher, dass du überhaupt weißt, wogegen du dich wehrst?“
[…]

[mk_ad]

Von wem stammt der Text wirklich?

Wie die Kollegen von Snopes berichten, wurde der Text auf Englisch bereits im Dezember 2019 auf Facebook verbreitet, auch dort mit der Behauptung, er käme von Clint Eastwood.

Nun stellt sich die Frage, wann und wo Clint Eastwood das gesagt haben soll, denn ein Video oder ein Artikel finden sich dazu nicht, und laut seiner Tochter hat er nicht einmal irgendeinen Social Media Account und wüsste auch nicht, wie er damit umgehen solle:

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Jene Aussage ist allerdings von 2016, allerdings findet sich auch heute kein verifizierter Account von Clint Eatwood. Was sich aber finden lässt, ist fast exakt jener obige Text in einem Leserbrief an die Zeitung „The Eagle Tribune“ (aus Europa abrufbar mit einem VPN in den USA).

Quelle: The Eagle Tribune
Quelle: The Eagle Tribune

Unterzeichnet ist der Leserbrief mit

Rep. Fred Doucette
N.H. Chairman, Donald Trump for President
Salem, N.H.

Quelle: The Eagle Tribune
Quelle: The Eagle Tribune

Die Behauptung, der Text stamme von Clint Eastwood, beruht wahrscheinlich darauf, dass die Massachusetts Republican Party im November 2019 ein Sharepic mit einem Zitat aus dem Leserbrief veröffentlichte und dabei ein Bild von Clint Eastwood verwendeten, wodurch der Eindruck entstand, dass es ein Zitat von ihm sei.

Und wie steht Eastwood zu Trump?

Als Republikaner stand Eastwood jahrelang zu Donald Trump, distanzierte sich jedoch im Februar 2020 von ihm und wünscht sich sogar lieber den ehemaligen Bürgermeister von New York, den Demokraten Mike Bloomberg für das Präsidentenamt.

[mk_ad]

Fazit

Der Text sollte wohl durch die Nennung Clint Eastwoods al Autor eine größere, virale Verbreitung finden, doch Eastwood sagte das nie, stattdessen distanziert er sich sogar von Trump. Der Text stammt Fred Doucette, einem republikanischem Mitglied des Repräsentantenhauses von New Hampshire.

Artikelbild: Shutterstock / DFree / Drop of Light


Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell
war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur
Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

  • Mit deiner Hilfe unterstützt du eine der wichtigsten unabhängigen Informationsquellen zum Thema Fake News und Verbraucherschutz im deutschsprachigen Raum. Ein unabhängiges und für jeden frei zugängliches Informationsmedium ist in Zeiten von Fake News, aber auch Message Control besonders wichtig. Wir sind seit 2011 bestrebt, allen Internetnutzern stets hochwertige Faktenchecks zu bieten.  Dies soll es auch langfristig bleiben. Dafür brauchen wir jetzt deine Unterstützung!

Mehr von Mimikama