Circus Krone will Elefanten zurück in ihre Show holen

Claudia Spiess, 5. November 2019
Circus Krone will Elefanten zurück in ihre Show holen
Circus Krone will Elefanten zurück in ihre Show holen

Crizpy: Bringen wir Social Media dahin, wo es am meisten Spaß macht.

Nach einer Auszeit zur Sommertournee will der Circus Krone seine Elefanten zu Weihnachten zurück ins Programm holen. Zwei der aktuell fünf Krone-Elefanten sollen dafür aus einer Tierresidenz in Spanien nach München zurückkehren, berichtet die Deutsche Presse-Agentur.

Traditionell präsentiert Zirkusdirektorin Jana Mandana Lacey-Krone persönlich die Elefanten, denn sie sind das Krone-Wappentier. Im Frühjahr wurden alle Tiere in die spanische Residenz „El Castillo de la Guardas“ gebracht, wo die 54 Jahre alte Mala und die 36 Jahre alte Kenia ihren Ruhestand verbringen sollen. Die drei anderen Elefanten Bara, Burma und Aisha sollten ihnen die Eingewöhnung da erleichtern.
Bara und Burma sollen nun für das traditionell am 25. Dezember startende Winterprogramm zurück nach München reisen. Ein genauer Termin für den Transport liege noch nicht fest. Auch sei noch nicht entschieden, ob beide Elefantendamen zum Einsatz kommen.

Die Aktionsgruppe Tierrechte Bayern protestiert gegen den Plan. Die Elefanten aus dem naturbelassenen Tierreservat wieder herauszuholen und sie erneut dem Transport-Stress auszusetzen, sei „Tierquälerei in höchstem Ausmaß“, heißt es in einer Mitteilung der Aktionsgruppe. Die Fahrt von Südspanien nach München dauert mehrere Tage. Laut einem Sprecher des Zirkus gibt es aber Zwischenstopps, bei denen die Elefanten in Tierparks entlang der Strecke zum Erholen ausgeladen werden.

Langfristig ist geplant, einen Ruhesitz für die Elefanten am Ammersee einzurichten. Dafür wartet der Zirkus derzeit auf eine Baugenehmigung.

Das ist CRIZPY!


Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell
war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur
Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

  • Mit deiner Hilfe unterstützt du eine der wichtigsten unabhängigen Informationsquellen zum Thema Fake News und Verbraucherschutz im deutschsprachigen Raum. Ein unabhängiges und für jeden frei zugängliches Informationsmedium ist in Zeiten von Fake News, aber auch Message Control besonders wichtig. Wir sind seit 2011 bestrebt, allen Internetnutzern stets hochwertige Faktenchecks zu bieten.  Dies soll es auch langfristig bleiben. Dafür brauchen wir jetzt deine Unterstützung!

Mehr von Mimikama