Aktuelles

Chlorhexamed und Antigentests

Andre Wolf, 15. April 2021
Screenshot Chlorhexamed Facebook. Die Darstellung des Bildes dient zu Erläuterungszwecken.
Screenshot Chlorhexamed Facebook. Die Darstellung des Bildes dient zu Erläuterungszwecken.

Chlorhexamed nutzen, um Coronatests zu manipulieren? Warum das eine blöde Idee ist …

Natürlich hätten wir gerne ein Ende der Pandemie. Wir alle hätten lieber gestern als heute das Coronavirus von der Erdoberfläche verbannt. Doch leider funktioniert das nicht so einfach, und erst recht funktioniert es nicht so einfach, indem man mit Chlorhexamed Coronatests manipulieren möchte.

Nichts gegen Chlorhexamed, aber vor wenigen Tagen ist ein spezielles Posting aufgetaucht. Darin wird behauptet, dass die Mundspüllösung vor positiven Tests und Quarantäne schütze. Ferner gibt es auch den Tipp, sich das Mittel durch die Nase zu spülen.

Aber das Posting bietet noch mehr! Diese „Geheimwaffe“ verkauft der Verfasser für 99 €. Ob das ernst gemeint ist, lassen wir einfach mal so stehen, denn die Mundspülung gibt es in der Apotheke um rund 13 €. Hier ein Screenshot des Postings:

Screenshot Chlorhexamed Facebook. Die Darstellung des Bildes dient zu Erläuterungszwecken.
Screenshot Chlorhexamed Facebook. Die Darstellung des Bildes dient zu Erläuterungszwecken.

Echt jetzt, Chlorhexamed?

Sicherlich, Chlorhexamed ist ein Desinfektionsmittel. Ich nutze es selber auch schon seit Jahren. Es ist wunderbar um den Mundraum auszuspülen. Grundsätzlich gibt es auch bereits verschiedene Studien, in denen Mundspülungen gegen das Coronavirus getestet wurden.

Darin findet sich auch Chlorhexamed (siehe hier original und hier eine Zusammenfassung). In diesen Studien wurde das Gurgeln simuliert. Chlorhexamed wies in der Studie in drei Proben einen Reduktionsfaktor von 1-1,17 auf. Das war zwar nicht das Top-Ergebnis, aber immerhin. Jedoch auch andere Mundspüllösungen zeigten sich in den Tests wirksam.

Dennoch ist diese Studie nicht unumstritten. Die Tests wurden beispielsweise „in vitro“, also im Reagenzglas und nicht im Hals gemacht. Ferner liegt auch keine Peer-Review vor. Ebenso gibt es keine Ergebnisse, wie lange dieser Effekt im Rachenraum andauern könnte. Also die Fragen, wie viele Viren im Rachen verschwinden, wie lange das so bleibt und wann erneut Viren auftauchen, werden nicht beantwortet.

Damit sind wir bei einem wichtigen Punkt. Denn Mundspüllösungen sind kein Medikament gegen Covid-19! Und so ganz unter uns, durch die Nase würde ich mir Chlorhexamed auch nicht jagen. Ich gehe davon aus, dass sich sämtliche Schleimhäute in der Nase dafür bedanken würden. Und das ist natürlich ironisch gemeint. Chlorhexamed ist sehr scharf.

[mk_ad]

Bekloppter Gedankengang

Jetzt sind wir natürlich an der Stelle mit der völlig bescheuerten Idee angekommen, einen Test manipulieren zu wollen. Warum sollte ich vor einem Corona Test versuchen, mit allen Mitteln diesem Test seine Aussagefähigkeit zu nehmen? Die versuchte Manipulation vor einem Test bringt niemandem etwas, speziell dem Erkrankten nicht, der seiner Umwelt eher einen Schaden zufügt.

In dem Moment, in dem ich doch mutwillig versuche, die Krankheit zu verschleiern, nehme ich doch auch bewusst in Kauf, dass sie sich weiter ausbreitet. Letztendlich dürften es dann häufig diese vielen kleinen Versuche und Verschleierungstaktiken sein, welche die Pandemie so zäh gestalten.

Insofern macht es auch gar keinen Sinn, mit irgendwelchen Mittelchen, sei es Chlorhexamed oder etwas anderes, eine Infektion vertuschen zu wollen.

Das könnte ebenso interessieren

Alkohol nach der Impfung. Zwei Wochen vor- und bis zu 42 Tage nach der Impfung mit dem Sputnik V-Vakzin solle man keinen Alkohol trinken – so eine Behauptung. Weiterlesen …


Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell
war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur
Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

  • Mit deiner Hilfe unterstützt du eine der wichtigsten unabhängigen Informationsquellen zum Thema Fake News und Verbraucherschutz im deutschsprachigen Raum. Ein unabhängiges und für jeden frei zugängliches Informationsmedium ist in Zeiten von Fake News, aber auch Message Control besonders wichtig. Wir sind seit 2011 bestrebt, allen Internetnutzern stets hochwertige Faktenchecks zu bieten.  Dies soll es auch langfristig bleiben. Dafür brauchen wir jetzt deine Unterstützung!

Mehr von Mimikama