Sollte dieser Chirurg in seiner Praxis enthauptet werden? (ZDDK24)

Tom Wannenmacher, 27. Juli 2016

Der Focus berichtet über einen Fall, zu dem wir mittlerweile auch Anfragen über unser ZDDK-Meldeformular erhalten haben.´

Hierbei handelt es sich um einen ZDDK24 Artikel

image

Es handelt sich hierbei um diesen Beitrag:

image

Die Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis hat am 25.7.2016 folgende Pressebericht dazu heraus gegeben:

POL-SU: Arzt mit Messer bedroht

Am 25.07.2016 kam es in einer Troisdorfer Arztpraxis zu einer Bedrohung des Arztes. Ein 19-jähriger Bonner kam in Begleitung seiner Freundin in eine Arztpraxis in der „Alte Poststraße“ um die früher begonnene medizinische Behandlung einer Verletzung fortzusetzen.

Er war mit dem Fortgang der Behandlung nicht einverstanden und rief seinen Vater, einen 45-jährigen Bonner hinzu.

Der erschien in Begleitung eines weiteren Sohnes in der Praxis. Gemeinsam bedrohten sie den Arzt, wobei der 45-jährige dem Arzt ein Messer vorhielt während die übrigen den Arzt umstellten, so dass er nicht fort konnte.

Anschließend flüchtete der Vater zusammen mit seinem zweiten Sohn, einem 15-jährigen aus Sankt Augustin.

Durch die zwischenzeitlich hinzugerufene Polizei wurde der 19-jährige zusammen mit seiner Freundin, einer 16-jährigen Troisdorferin, festgenommen.

Nach den beiden Flüchtigen, deren Personalien bekannt sind, wird gesucht.

Quelle: Presseportal


Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell
war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur
Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

weitere mimikama-Artikel