Aktuelles

Video: Drei Checkpunkte für mehr E-Mail-Sicherheit | BSI

Kathrin Helmreich, 18. April 2019
Du hast eine seltsame E-Mail erhalten? Dieser 3-Punktecheck hilft! / Artikelbild: Julia Tim - Shutterstock.com
Du hast eine seltsame E-Mail erhalten? Dieser 3-Punktecheck hilft! / Artikelbild: Julia Tim - Shutterstock.com

Betrügerischere E-Mails werden immer professioneller gestaltet. Oft erkennt man solche auf den ersten Blick gar nicht.

Genaues Hinsehen lohnt sich, denn oft verstecken sich nicht nur Trojaner oder andere Malware in Anhängen. Klickt man einen nicht vertrauenswürdigen Link an, könnten auch persönliche Daten wie zum Beispiel Login- oder Kreditkartendaten in die Hände von Betrügern gelangen.

Das BSI stellt drei wichtige Checkpunkte vor, wie du dich vor solchen fiesen E-Mails schützen kannst:

Also merke: Hinterfrage jede E-Mail und bleibe bei einem Betreff wie „Mahnung“ oder „Rechnung“ skeptisch!

Aber der wichtigste Punkt ist natürlich: Zuerst denken – dann klicken 😉

Mehr zum Thema Datenschutz und aktuellen Phishing-Versuchen, findest du zum Beispiel auf unserer Webseite oder beim Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI).


Unabhängige Faktenchecks und Recherchen sind wichtig und richtig. Sie fördern Medienkompetenz und Bildung. 

Ein unabhängiges und für jeden frei zugängliches Informationsmedium ist in Zeiten von Fakenews, aber auch Message Control besonders wichtig. Wir sind seit 2011 bestrebt, allen Internetnutzern stets hochwertige Faktenchecks zu bieten.  Dies soll es auch langfristig bleiben. Dafür brauchen wir jetzt Deine Unterstützung!

Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell
war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur
Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

weitere mimikama-Artikel