Fake-Shop

Charloll: Potenziell unseriöser KitchenAid-Shop

Auf Facebook wirbt ein Unternehmen namens „Charloll“ mit sehr günstigen KitchenAid-Maschinen, doch die Seite macht einen sehr unseriösen Eindruck!

Ralf Nowotny, 31. März 2022
Charloll: Potenziell unseriöser KitchenAid-Shop
Charloll: Potenziell unseriöser KitchenAid-Shop

KitchenAid-Geräte, mit denen sich Speisen relativ einfach zubereiten lassen, haben üblicherweise einen stolzen Preis. Ein Online-Shop namens „Charloll“, welche das Logo von KitchenAid nutzt, wirbt auf Facebook damit, die Geräte zu einem Bruchteil des Preises zu verkaufen und gibt als Grund dafür ausgefallene Lieferungen nach Russland an.
Doch sehr viele Details weisen auf einen unseriösen Shop hin!

Die Facebook-Seite

Auf der Facebook-Seite von „Charloll“, die erst seit dem 14. Februar 2022 existiert, wird als juristischer Vertreter ein Jiang Haoyu angegeben, als Firmenname Guangzhou Kangyan Trading Co., Ltd., der Firmensitz liegt in Guangzhou, einer Stadt in China. Unter der angegebenen Adresse Tiyu East Road finden sich eine Vielzahl von Büroräumen, die an Unternehmen vermietet werden.
So wird der günstige Verkauf der KitchenAid-Geräte auf Facebook beworben:

Das Angebot der Seite auf Facebook

„Aufgrund der internationalen Unruhen konnte eine große Anzahl von Aufträgen nicht nach Russland geliefert werden. Jetzt wird unser Unternehmen diese Artikel zu einem niedrigen Preis verkaufen. Für alle diese Produkte gilt eine Herstellergarantie von 3 Jahren.“

Der Text des Facebook-Beitrages von „Charloll“

Interessant: Die Seite wird von mehreren Personen verwaltet, was nicht ungewöhnlich ist, diese sitzen jedoch in den USA, Laos, Peru, Philippinen und Ukraine.

Die Verwaltung der Seite

Ein Blick auf die Seite

Auf der Seite, die das KitchenAid-Logo verwendet, was sie vertrauenswürdig erscheinen lässt, werden die Geräte zu einem Bruchteil des handelsüblichen Preises angeboten:

Teilweise sind die Geräte über 90 % günstiger als handelsüblich

Fehlendes Impressum

Ein Blick in das Impressum der Seite (archiviert HIER) zeigt uns nicht etwa, wer die Seite verwaltet, sondern einen allgemeinen Text über die Marke KitchenAid, der von der Originalseite (siehe HIER) einfach kopiert wurde.

Kontakt nur per oft genutzter Mailadresse möglich

Beim Menüpunkt „Kontakt“ (archiviert HIER), den man sicher nutzen möchte, wenn beispielsweise ein Gerät nicht ankommt (was äußerst wahrscheinlich ist), steht nur ein kurzer Text und eine E-Mail-Adresse: „Wenn Sie Fragen oder Bedenken haben, zögern Sie bitte nicht, uns zu kontaktieren. Wir würden uns freuen, von Ihnen zu hören, kontaktieren Sie uns unter: Kundenservice:  [email protected]

Es macht schon stutzig, wenn die E-Mail-Adresse anders als der Name der Seite lautet, aber noch seltsamer wird es, wenn man die E-Mail einfach mal googelt, denn in den Suchergebnissen finden sich eine Vielzahl ähnlicher Online-Shops, die erst seit kurzem online sind und die verschiedenste Produkte anbieten – und alle haben sie dieselbe E-Mail-Adresse für den Kundenservice.

Das Alter und der Inhaber der Seite

Mittels einer Whois-Abfrage auf Domaintools schauen wir mal nach, wie alt die Seite ist und wem sie gehört (siehe HIER). Unsere Überraschung hält sich nach den vorhergehenden Punkten in Grenzen:

Junge Seite mit anonymisiertem Inhaber

Die Seite existiert erst seit dem 14. Februar 2022 – also exakt seit dem Tag, an dem auch die Facebook-Seite entstand. Der Inhaber der Seite hat sich anonymisieren lassen, so dass auch darüber keine Kontaktaufnahme möglich ist.

Fazit

Viele Punkte sprechen dafür, dass es sich um einen unseriösen Online-Shop handelt. Erfahrungsgemäß bekommt man entweder gar keine Ware geliefert oder nur sehr minderwertige „China-Klone“, welche selbst den günstigen Preis nicht rechtfertigen.

Wir empfehlen deshalb, keine Produkte auf „Charloll“ zu bestellen, da die Wahrscheinlichkeit sehr hoch ist, gar keine oder nur sehr minderwertige Ware zu erhalten.


Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell
war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur
Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

  • Mit deiner Hilfe unterstützt du eine der wichtigsten unabhängigen Informationsquellen zum Thema Fake News und Verbraucherschutz im deutschsprachigen Raum. Ein unabhängiges und für jeden frei zugängliches Informationsmedium ist in Zeiten von Fake News, aber auch Message Control besonders wichtig. Wir sind seit 2011 bestrebt, allen Internetnutzern stets hochwertige Faktenchecks zu bieten.  Dies soll es auch langfristig bleiben. Dafür brauchen wir jetzt deine Unterstützung!

Mehr von Mimikama