Die E-Mail von der Chaos-Hacking-Gruppe

Andre Wolf, 24. September 2019
Artikelbild: Shutterstock / Von Rawpixel.com
Artikelbild: Shutterstock / Von Rawpixel.com

Wir warnen vor einer E-Mail welche angeblich von einer Chaos-Hacking-Gruppe stammen soll.
Es handelt sich dabei um eine erpresserische E-Mail.

Der Absender gibt sich als ein Vertreter der Chaos-Hacking-Gruppe aus. Er beschreibt, dass der Rechner gehackt worden sei und er nun alles überwachen könne, was mit dem Rechner geschieht.

Damit meint er auch pikante Details, und somit behauptet er, über die Webcam des Geräts verfängliche Aufnahmen gemacht zu haben. Diese Aufnahmen würden an alle Menschen im Bekanntenkreis gesendet werden, würde man nicht eine kleine Summe an den Vertreter der Chaos-Hacking-Gruppe senden.

[mk_ad]

Bekannter Inhalt

Diese Art von Erpresserschreiben ist nicht neu, und wir warnen davor, dem Schreiben zu glauben. Es handelt sich um eine schlecht übersetzte Massenmail, die viele Menschen bekommen.

Man kann an dieser Stelle lediglich wiederholen: NEIN, der Rechner wurde nicht gehackt. Kein Vertreter der Chaos-Hacking-Gruppe (oder wie sich sonstwer ausgibt) hat einen Zugang zum Rechner. Die gesamte Erpressungsmethode ist frei erfunden.

[mk_ad]

Erkennungsmerkmale

Es gibt verschiedene Varianten dieser Mail, dennoch haben sie alle gewisse Gemeinsamkeiten:

  • Jemand behauptet, Zugriff auf den Rechner zu haben
  • Es wurden vom Nutzer angeblich Pornoseiten aufgerufen
  • Der Erpresser habe Webcam-Aufnahmen davon
  • Der Nutzer soll eine bestimmte Summe in Bitcoins zahlen

Einer der schönsten Beweise dazu, dass dies nur eine Betrugsmasche ist:

  • Viele Nutzer gaben an, überhaupt gar keine Webcam zu haben!

Bitte auf keinen Fall eine Zahlung veranlassen, diese Mail am besten direkt löschen. Die gesamte Geschichte mit dem Vertreter der Chaos-Hacking-Gruppe ist frei erfunden. Hier noch ein paar Verhaltenstipps der Polizei.

Der gesamte Text der „Vertreter der Chaos-Hacking-Gruppe“ Mail:

Hallo!

Ich bin ein Vertreter der Chaos-Hacking-Gruppe.
Im Zeitraum vom 24/06/2019 bis 23/09/2019 haben wir durch Hacken eines der Mailserver Zugriff auf Ihr Konto erhalten.

Haben Sie Ihr Passwort schon geändert? Gut! Aber unser Programm fängt es jedes Mal ab. Und jedes Mal, wenn ich wir Ihr neues Passwort!

Durch den Zugriff auf Ihr E-Mail-Konto war es einfach, eine Verbindung zum Betriebssystem Ihres Geräts herzustellen.

Momentan sind uns alle Ihre Kontakte bekannt. Wir haben auch Zugriff auf Ihre Messenger und Ihre Korrespondenz. Alle diese Informationen sind bereits auf meinem pendrive gespeichert.

Wir sind uns auch Ihrer intimen Abenteuer im Internet bewusst. Wir wissen, dass Sie Websites für Erwachsene lieben und wir wissen über
Ihre Sexsucht Bescheid. Sie haben einen sehr interessanten und einzigartigen Geschmack (verstehen Sie, was ich meine?).

Beim Durchsuchen dieser Seiten wird die Kamera Ihres Geräts automatisch eingeschaltet.
Was Sie sich ansehen, wird aufgezeichnet und auf unserem Server gespeichert.

Im Moment wurden mehrere kompromittierende Videoaufnahmen gesammelt.
Ab dem Moment, in dem Sie diesen Brief gelesen haben, erhalten alle Ihre Kontakte in diesem E-Mail-Posteingang und in Kurieren nach 120 Stunden diese Clips und Dateien zusammen mit der Korrespondenz.

Wenn Sie dies nicht möchten, überweisen Sie 2.000,00 Euro auf unser einzigartiges Bitcoin-Wallet.

Senden Sie genau:
0.22345196 BTC

zu unserer Bitcoin-Wallet: [*****]

Die Adresse unterscheidet zwischen Groß- und Kleinschreibung – kopieren Sie sie.

Sobald Ihre Übertragung bestätigt wurde, werden alle Ihre Kontakte und Videoaufnahmen automatisch sofort gelöscht.
Wenn kein Geld rechtzeitig eintrifft, werden die Video- und Korrespondenzdateien an alle Ihre Kontakte gesendet.

Du entscheidest … Bezahle oder lebe in der Hölle mit Schande …

Wir glauben, dass diese ganze Geschichte Ihnen beibringen wird, wie man die Geräte richtig benutzt!
Jeder liebt Websites für Erwachsene, aber Sie haben kein Glück. Für die Zukunft – kleben Sie den Aufkleber einfach auf die Kamera Ihres Geräts, wenn Sie Websites für Erwachsene besuchen!

Pass auf dich auf!

Ähnliche Mail:

Bitcoin-Porno-Erpresser

Artikelbild: Shutterstock / Von Rawpixel.com


Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell
war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur
Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

  • Mit deiner Hilfe unterstützt du eine der wichtigsten unabhängigen Informationsquellen zum Thema Fake News und Verbraucherschutz im deutschsprachigen Raum. Ein unabhängiges und für jeden frei zugängliches Informationsmedium ist in Zeiten von Fake News, aber auch Message Control besonders wichtig. Wir sind seit 2011 bestrebt, allen Internetnutzern stets hochwertige Faktenchecks zu bieten.  Dies soll es auch langfristig bleiben. Dafür brauchen wir jetzt deine Unterstützung!

Mehr von Mimikama