Café in China färbt Hunde wie Pandas – und erntet dafür Kritik

Claudia Spiess, 25. Oktober 2019
Café in China färbt Hunde wie Pandas
Café in China färbt Hunde wie Pandas

Crizpy: Bringen wir Social Media dahin, wo es am meisten Spaß macht.

Ein Café in der chinesischen Stadt Chengu erntet jetzt Kritik. Denn dort leben sechs Chow-Chow Hunde, die durch eine Schönheitsbehandlungen wie Pandas aussehen müssen.

Das ist CRIZPY!


Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell
war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur
Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

  • Mit deiner Hilfe unterstützt du eine der wichtigsten unabhängigen Informationsquellen zum Thema Fake News und Verbraucherschutz im deutschsprachigen Raum. Ein unabhängiges und für jeden frei zugängliches Informationsmedium ist in Zeiten von Fake News, aber auch Message Control besonders wichtig. Wir sind seit 2011 bestrebt, allen Internetnutzern stets hochwertige Faktenchecks zu bieten.  Dies soll es auch langfristig bleiben. Dafür brauchen wir jetzt deine Unterstützung!

weitere mimikama-Artikel