Bußgelder werden nicht auf den Wert des Fahrzeugs angepasst!

Andre Wolf, 18. September 2020
Bußgelder? Artikelbild: Shutterstock / Von Alexandra Rotanova
Bußgelder? Artikelbild: Shutterstock / Von Alexandra Rotanova

Wenn es um das geliebte Auto und um Bußgelder geht, kann man so manchen Menschen auf Social Media schnell auf die Palme bringen.

Das dürfte den ein oder anderen Fahrer eines teuren Fahrzeugs verärgern: Laut der Webseite 24aktuelles.com werden demnächst die Bußgelder an den Wert des Fahrzeugs angepasst. Da können die Fahrer von Audi, BMW, Mercedes und Co. schon mal einen ganzen Sack voll Geld dabeihaben, wenn sie durch die nächste Radarkontrolle rasen.

Entsprechend umgekehrt fallen die Bußgelder niedrig aus, wenn man nur einen günstigen Kleinwagen fährt. Also los, liebe Freunde, auf zum Gebrauchtwagenmarkt und kauft euch einen alten Fiat Cinquecento. Das ist dann auf mehreren Ebenen günstig. Doch schauen wir uns an dieser Stelle die Meldung von 24aktuelles.com einmal genauer an. Was lesen wir dort?

[mk_ad]

Je wertvoller das Fahrzeug ist, umso höher soll das Bußgeld ausfallen. Mit Hilfe der Bilder, die von den Kameras der Blitzer aufgenommen werden, wird hierfür das Modell Ihres Autos, Motorrads oder LKWs bestimmt. […] So werden die reichen Leute ebenso empfindlich dort getroffen, wo es ihnen richtig wehtut, und zwar am Geldbeutel.

Bußgelder mach Autowert? Die einen mögen nun schreien „richtig so“, die anderen werden wiederrum jammern und laut „unfair“ rufen. Wir wiederum sagen „Faktencheck!“.

Faktencheck Bußgelder

Und dabei ist es Rätsels Lösung ja wirklich so einfach: Die Webseite 24aktuelles.com ist uns nicht unbekannt. Seit Jahren schon weisen wir darauf hin, dass es sich bei dieser Seite um eine Art Witzeseite handelt. Insofern ist die Geschichte mit den Bußgeldern ein Scherz.

Das Besondere an dieser Seite ist, dass Nutzerinnen und Nutzer die Witze selber erfinden und dort auf dieser Seite veröffentlichen. Die Seite wiederum stellt die frei erfundenen Inhalte optisch wie eine Nachrichten Webseite dar. Daraus resultiert, dass viele Menschen auf den ersten Blick gar nicht erkennen, dass es sich um eine Form der Satire handelt, sondern denken, sie wären auf einer Zeitungs-Webseite. Wenn man die Artikel anklickt und bis zum Boden scrollt liest man jedoch sehr deutlich (vergleiche):

[mk_ad]

24aktuelles.com – ist eine Internetseite die zur Unterhaltung dient, die falschen Witz werden von unseren Usern verfasst. Alle Witz dieser Seite sind frei erfunden und fiktiv, es ist alles nur Spaß! Keine der Witz sollte ernst genommen werden oder als seriöse Informationsquelle benutzt werden.

Das könnte ebenso interessieren

Die Zeltstadt im saudi-arabischen Mina. Seit mehreren Jahren kursiert bereits ein Sharepic, auf dem man eine riesige Zeltstadt sieht. So wird schon seit Jahren sich darüber mokiert, dass in Mina in Saudi-Arabien eine Zeltstadt steht, die theoretisch Platz für mehrere Millionen Flüchtlinge hätte, aber 360 Tage im Jahr leer steht. Mehr dazu HIER.

Bußgelder? Artikelbild: Shutterstock / Von Alexandra Rotanova

Unabhängige Faktenchecks und Recherchen sind wichtig und richtig. Sie fördern Medienkompetenz und Bildung. 

Ein unabhängiges und für jeden frei zugängliches Informationsmedium ist in Zeiten von Fakenews, aber auch Message Control besonders wichtig. Wir sind seit 2011 bestrebt, allen Internetnutzern stets hochwertige Faktenchecks zu bieten.  Dies soll es auch langfristig bleiben. Dafür brauchen wir jetzt Deine Unterstützung!

Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell
war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur
Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

weitere mimikama-Artikel