Aktuelles

BSI warnt vor „weltweit gefährlichster Schadsoftware“ Emotet

Ralf Nowotny, 26. September 2019
Emotet

Die „weltweit gefährlichste Schadsoftware“ Emotet ist wieder auf dem Vormarsch. Tausende deutsche Nutzer seien bereits betroffen.

So sollen in den letzten Tagen Angriffe mit der Schadsoftware Emotet in den letzten Tagen stark zugenommen haben, so das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI).

[mk_ad]

Besonders hinterlistig: Emotet hackt Zugangsdaten und kann dadurch Spam-Mails verschicken, die augenscheinlich von Bekannten, Freunden oder Kollegen kommt, wodurch schon ganze Firmennetzwerke lahm gelegt wurden. Bereits mehrere Tausend Email-Adressen sind betroffen.

Auch interessant:

 


Unabhängige Faktenchecks und Recherchen sind wichtig und richtig. Sie fördern Medienkompetenz und Bildung. 

Ein unabhängiges und für jeden frei zugängliches Informationsmedium ist in Zeiten von Fakenews, aber auch Message Control besonders wichtig. Wir sind seit 2011 bestrebt, allen Internetnutzern stets hochwertige Faktenchecks zu bieten.  Dies soll es auch langfristig bleiben. Dafür brauchen wir jetzt Deine Unterstützung!

Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell
war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur
Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

weitere mimikama-Artikel