Aktuelles

Brutale Attacke auf 78-Jährigen

Kathrin Helmreich, 3. Mai 2017

Hennigsdorf: 33-Jähriger schlägt Senior nieder – Polizei nimmt Täter in seiner Wohnung fest

Wie die ‘Märkische Allgemeine’ berichtet, wurde am Sonnabend gegen 18 Uhr in Hennigsdorf ein 78-jähriger Mann tätlich angegriffen und schwer verletzt.

Ein 33-jähriger Polizei-bekannter Mann hatte auf dem Gehweg in der Hennigsdorfer Fontanestraße einen älteren Herren in Begleitung seiner Frau ohne erkennbaren Grund zu Boden geschlagen und mehrmals auf Rücken und Kopf eingetreten.

Der 78-Jährige musste aufgrund der schweren Kopfverletzungen mit dem Krankenwagen in das Virchow-Klinikum in Berlin gebracht werden.

Zeugen hatten den Vorfall beobachtet und konnten den Schläger zweifelsfrei identifizieren.

Die Polizei nahm den Täter kurz nach Mitternacht in dessen Wohnung fest, nachdem der Staatsanwalt aufgrund von Wiederholungs- und Fluchtgefahr eine vorläufige Festnahme anordnete.

Der Schläger leistete keinen Widerstand und wurde am 1. Mai am Amtsgericht Neuruppin vorgeführt.

Der 33-Jährige wird in einer Justizvollzugsanstalt inhaftiert.


Unabhängige Faktenchecks und Recherchen sind wichtig und richtig. Sie fördern Medienkompetenz und Bildung. 

Ein unabhängiges und für jeden frei zugängliches Informationsmedium ist in Zeiten von Fakenews, aber auch Message Control besonders wichtig. Wir sind seit 2011 bestrebt, allen Internetnutzern stets hochwertige Faktenchecks zu bieten.  Dies soll es auch langfristig bleiben. Dafür brauchen wir jetzt Deine Unterstützung!

Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell
war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur
Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

weitere mimikama-Artikel