Leipzig

Bremen: „Jetzt bitte rechts abbiegen“ – dem Navi blind gefolgt

Claus | ZDDK | MIMIKAMA, 3. September 2016

Eine 44 Jahre alte Autofahrerin aus Unna vertraute Sonnabendmittag in der Bremer Innenstadt ihrem Navigationsgerät und fuhr die Treppen des Polizeihauses hinunter.

Die 44-Jährige befuhr mit einem Audi die Straße Am Wall in Richtung Altenwall. In Höhe des Polizeireviers Innenstadt vermeldete das Navigationsgerät, dass die Einfahrt zu einer Tiefgarage zwischen den Gebäuden läge. Da befand sich jedoch ein Treppenabgang.

Die 44 Jahre alte Frau bog ab und fuhr etwa vier Meter die Stufen hinunter. Sie blieb unverletzt. Bis zum Eintreffen eines Abschleppunternehmens sicherte die Feuerwehr den Wagen. An dem Auto entstand ein Schaden von etwa 500 Euro.

„Lassen Sie sich im Straßenverkehr nicht ablenken, verlassen Sie sich im Zweifel nicht auf ein Navigationsgerät, sondern auf sich selbst.“

Quelle: Polizei Bremen


Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell
war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur
Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

weitere mimikama-Artikel