Aktuelles

Warnung vor BKA-Trojaner

Kathrin Helmreich, 12. September 2017

Neuruppin – Die Polizei Brandenburg warnt vor einem Trojaner, der in Form einer Meldung des Bundeskriminalamts kommt.

Ein 81-jähriger Mann informierte die Polizei darüber, dass am 05.09.17 auf seinem Laptop die Meldung erschien, dass sein Computer über das Bundeskriminalamt aufgrund eines Beschlusses u.a. wegen Pornografie gesperrt wurde.
Der Mann wurde aufgefordert, ein Bußgeld in Höhe von 500 Euro mit Prepaid iTunes-Karten zu entrichten.
Nach der Bezahlung würde sein Computer wieder freigegeben werden.
Der 81-Jährige besorgte sich die Karten und bezahlte, jedoch wurde sein Rechner bis jetzt nicht wieder freigeschaltet.


Unabhängige Faktenchecks und Recherchen sind wichtig und richtig. Sie fördern Medienkompetenz und Bildung. 

Ein unabhängiges und für jeden frei zugängliches Informationsmedium ist in Zeiten von Fakenews, aber auch Message Control besonders wichtig. Wir sind seit 2011 bestrebt, allen Internetnutzern stets hochwertige Faktenchecks zu bieten.  Dies soll es auch langfristig bleiben. Dafür brauchen wir jetzt Deine Unterstützung!

Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell
war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur
Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

weitere mimikama-Artikel