Bild auf Facebook: Die Frau mit dem Hundewelpen

Tom Wannenmacher, 21. September 2012

Bei Facebook wird seit Monaten immer wieder ein Foto geteilt, dass eine Frau und einen  Hundewelpen zeigt. Über dieses Bild gibt es nur Spekulationen und auf vielen Facebook Nutzerprofilen- und Seiten wir nur gehetzt und sonst nichts! So wie es aussieht, wurde die "Tat" irgendwo in Russland begangen und es macht keinen Sinn, nach der (angeblichen) Russin, in Deutschland / Österreich / Schweiz usw. zu suchen. Würde es den Postern wirklich um DAS SUCHEN UND FINDEN DER FRAU gehen, dann würde sie nur DAS GESICHT posten und nicht noch auch den kleinen Welpen.

Um dieses Foto geht es auf Facebook:

Wir haben bewusst das Gesicht und den Welpen unkenntlich gemacht.

image

Der Aufruf selber ist zumindest grenzwertig, jedenfalls Verleumdung und eventuell Aufruf zu einer Straftat.

So z.B. sieht ein Aufruf einer Seite bei Facebook aus:

image

Teilt bitte keine Bilder von gequälten Tieren, denn durch das "TEILEN" wird keinem Tier geholfen.

Zum deinem eigenen Schutz:

Lass die Finger davon, poste es nicht weiter und vor allem enthalten Dich von "hetzerischen" Aussagen. Wenn du über so ein Bild stolperst, dann melde dieses einfach als "grafische Gewalt"- fertig.


Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell
war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur
Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

  • Mit deiner Hilfe unterstützt du eine der wichtigsten unabhängigen Informationsquellen zum Thema Fake News und Verbraucherschutz im deutschsprachigen Raum. Ein unabhängiges und für jeden frei zugängliches Informationsmedium ist in Zeiten von Fake News, aber auch Message Control besonders wichtig. Wir sind seit 2011 bestrebt, allen Internetnutzern stets hochwertige Faktenchecks zu bieten.  Dies soll es auch langfristig bleiben. Dafür brauchen wir jetzt deine Unterstützung!

Mehr von Mimikama