Aktuelles

Impfzentrum Bielefeld: KEINE Katastrophe nach Johnsen & Johnsen Impfung!

Ralf Nowotny, 30. März 2021
Impfzentrum Bielefeld: KEINE Katastrophe nach Johnsen & Johnsen Impfung!
Impfzentrum Bielefeld: KEINE Katastrophe nach Johnsen & Johnsen Impfung!

Impfgegner geben Vollgas und fabrizieren die tollsten Falschbehauptungen. Nur blöd, wenn sie im eigenen, geteilten Video nicht hinhören…

Auf Telegram, mittlerweile bekannt als absolut seriöse Quelle (aus Sicht von Verschwörungsmythikern) bzw. als Quelle von allerhand Unsinn (aus Sicht aller anderen) kursiert ein Video, welches mehrere Krankenwagen vor einem Impfzentrum zeigt – angeblich aufgrund der Johnsen & Johnsen Impfung, die viele Menschen nicht vertrugen.

Das Video ist auch auf BitChute (siehe HIER) und auf YouTube (siehe HIER) zu finden:

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von www.bitchute.com zu laden.

Inhalt laden

Der beschreibende Text berichtet von einer Katastrophe in den Impfzentren Lippe Bielefeld:

Keine Katastrophe in den Impfzentren
Keine Katastrophe in den Impfzentren

„Katastrophe heute moren in den Impfzentren Lippe und Bielefeld. Nach meinen Quellen wurde erstmalig J&J auf freiwilliger Basis angeboten.
Termine waren nicht notwendig, ein einfacher Nachweis soll ausgereicht haben. Impfteilnehmer u.a. unter 80, systemrelevante Lämmer und obdachlose (!). Die schwächsten der Schwachen. Das Experiment ist schief gegangen. Alle Kliniken sind voll und überlastet. Es gibt keine weiteren Informationen, die KHs können nicht mehr betreten werden. Ordnungsamt und Sicherheutsdienste überall. Habt ihr weitere Info? Aktiviert alle, die etwas heraus finden können. Bitte!!!!“

Nun ja. Wir wurden zwar jetzt nicht wirklich „aktiviert“, um etwas herauszufinden, aber wir nehmen die Herausforderung (welche nicht wirklich eine war) gerne an!

Das Video nicht nur sehen, sondern auch hören!

Wenn ihr das obige Video noch nicht angesehen habt, dann macht das jetzt. Wir warten solange.

Allen anderen müssen wir das nun zwar nicht erklären, tun es aber trotzdem:
Ab Sekunde fragt ein Mann: „Was ist denn los hier? Alles Glatteis-Unfälle?“, worauf die filmende Person knapp mit einem „Ja“ antwortet.

Aber wann gab  es denn diese Glatteis-Unfälle? Gestern? Und entsteht Glatteis durch die Johnsen & Johnsen Impfungen?

Der Zeitpunkt des Drehs

Dazu vergleichen wir einfach mal ein Bild aus dem Video mit einem Foto, welches in einem Artikel der Neue Westfälische (siehe HIER) zu sehen ist:

Die Bilder im Vergleich
Die Bilder im Vergleich, Quelle des unteren Fotos: Neue Westfälische

Im Vergleich sieht man, dass die exakt selben Krankenwagen vor exakt dem selben Gebäude stehen. Im Artikel der Neuen Westfälischen erfährt man natürlich auch, was da genau los war.

„Ausnahmezustand in den Notaufnahmen der Krankenhäuser – zeitweise Stillstand im Berufsverkehr. Während sich die Situation auf den Straßen am Mittag entspannt, arbeiten die Mediziner weiter am Limit.“

Der Artikel ist übrigens vom 1. Februar 2021.

Fazit

Es wurde ein privates Video, welches bereits vor Wochen entstand, genommen und dazu eine Situation geschildert, die überhaupt nicht stattfand: eine angebliche Katastrophe in Impfzentren durch die Johnson & Johnson-Impfung.

Tatsächlich aber standen die Krankenwagen dort wegen vielen Zugängen in der Notaufnahme wegen Glatteis-Unfällen – welche eher weniger durch Impfungen verursacht werden.

Hätten die Ersteller dieser Falschbehauptung ja wenigstens den Ton des Videos gelöscht, damit sich die Leser nicht über die Glatteis-Frage wundern… aber anscheinend wird sich ohnehin nicht mehr große Mühe beim Erstellen von Fakes gemacht, da die Follower der Telegram-Channels sowieso alles ungefragt glauben.

[mk_ad]

Auch interessant:
Wir haben ja häufig in den letzten Tagen gelesen, wie Impfgegner Menschen von der Impfung abhalten wollen. In diesem Fall wollten sie den Weg zu einem Impfzentrum unkenntlich machen.

Unabhängige Faktenchecks und Recherchen sind wichtig und richtig. Sie fördern Medienkompetenz und Bildung. 

Ein unabhängiges und für jeden frei zugängliches Informationsmedium ist in Zeiten von Fakenews, aber auch Message Control besonders wichtig. Wir sind seit 2011 bestrebt, allen Internetnutzern stets hochwertige Faktenchecks zu bieten.  Dies soll es auch langfristig bleiben. Dafür brauchen wir jetzt Deine Unterstützung!

Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell
war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur
Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

weitere mimikama-Artikel