US-Präsident Biden sieht Demokratie weltweit in Gefahr

Claudia Spiess, 10. Dezember 2021
US-Präsident Biden - Artikelbild: Glomex
US-Präsident Biden - Artikelbild: Glomex

US-Präsident Joe Biden sieht demokratische Systeme weltweit in Gefahr. Er äußerte sich bei der Eröffnung einer virtuellen Konferenz mit Vertretern aus rund hundert Ländern. Weltweit gehe der Trend „größtenteils in die falsche Richtung“.

„Dieses Treffen hat mich schon lange beschäftigt, und zwar aus einem einfachen Grund. Angesichts der anhaltenden und alarmierenden Herausforderungen für die Demokratie, für die allgemeinen Menschenrechte und für die ganze Welt braucht die Demokratie erfolgreiche Vorbilder.
Ich wollte dieses Gipfeltreffen veranstalten, weil wir bei uns in den Vereinigten Staaten genauso gut wie überall sonst wissen, dass die Erneuerung unserer Demokratie und die Stärkung unserer demokratischen Institutionen ständige Anstrengungen erfordern“, so Bidens Worte.

Artikelbild: Glomex


Unabhängige Faktenchecks und Recherchen sind wichtig und richtig. Sie fördern Medienkompetenz und Bildung. 

Ein unabhängiges und für jeden frei zugängliches Informationsmedium ist in Zeiten von Fakenews, aber auch Message Control besonders wichtig. Wir sind seit 2011 bestrebt, allen Internetnutzern stets hochwertige Faktenchecks zu bieten.  Dies soll es auch langfristig bleiben. Dafür brauchen wir jetzt Deine Unterstützung!

Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell
war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur
Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

weitere mimikama-Artikel