Betrugsmasche mit "Steam"-Karten- Polizei warnt!

Janine Moorees, 19. September 2017

Kreis Viersen – In den letzten Tagen häufen sich die Meldungen, wonach Betrüger zurzeit mit falschen Gewinnversprechen am Telefon kreisweit versuchen, ihren auserwählten Opfern das Geld aus der Tasche zu ziehen.

Die freudige Nachricht der Betrüger lautet: „Herzlichen Glückwunsch, Sie haben einen hohen Bargeldbetrag gewonnen.“ Für die Begleichung der Zustellkosten sollen die angeblichen Gewinner Steamkarten im Wert von einigen hundert Euro kaufen. Bei einem neuerlichen Anruf sollen die Opfer dann die Codes durchgeben, sodann würde sich der Geldbote mit dem Gewinn in Bewegung setzen.

Eine Lüge!

Unsere Nachricht lautet: Herzlichen Glückwunsch, dass bis jetzt keiner der Angerufenen auf diese Masche hereingefallen ist. Das Geld für die „Steamkarten“ ist unwiederbringlich verloren, das angebliche Gewinnversprechen ist eine Lüge!



Gleiches gilt, wenn Sie für die Kosten einen Betrag auf ein Konto überweisen sollen, auch dieses Geld ist weg, einen Gewinn sehen Sie nicht. Die Kosten könnten ja problemlos von der Gewinnsumme einbehalten werden, daher zahlen Sie niemals irgendetwas im Voraus für einen angeblichen Gewinn! Legen Sie auf, wenn Sie derartige Anrufe erhalten und informieren Sie uns.
Unsere Bitte geht auch an die Verkäufer von Zahlungsgutscheinen: Stellen Sie ungewöhnlich hohe Käufe fest, so sprechen Sie mit den oft lebensälteren Kunden über diese Betrugsmasche und informieren Sie die Polizei!
Quelle: Kreispolizeibehörde Viersen


Unabhängige Faktenchecks und Recherchen sind wichtig und richtig. Sie fördern Medienkompetenz und Bildung. 

Ein unabhängiges und für jeden frei zugängliches Informationsmedium ist in Zeiten von Fakenews, aber auch Message Control besonders wichtig. Wir sind seit 2011 bestrebt, allen Internetnutzern stets hochwertige Faktenchecks zu bieten.  Dies soll es auch langfristig bleiben. Dafür brauchen wir jetzt Deine Unterstützung!

Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell
war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur
Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

weitere mimikama-Artikel