Betrug mit ungewöhnlichen Spendenlisten

Tom Wannenmacher, 9. September 2019
Betrug mit ungewöhnlichen Spendenlisten
Betrug mit ungewöhnlichen Spendenlisten

Eine Meldung der Landespolizeiinspektion Erfurt!

Ein Autofahrer informierte die Polizei über zwei Männer, die auf dem Parkplatz des T.E.C. um Spenden bitten sollen. Allerdings kam dem Anrufer alles etwas verdächtig vor, da die beiden Männer sehr schlechtes Deutsch sprachen und ihre Spendenlisten ungewöhnlich aussahen.

Hinzugezogene Einsatzkräfte konnten die beiden Männer daraufhin auf dem Parkplatz aufgreifen. Nachdem einer der beiden versucht hatte, sich seiner Spendenliste zu entledigen, konnte diese jedoch sichergestellt werden.

Damit standen die Männer im Verdacht, einen Spendenbetrug begehen zu wollen und wurden mit zur Dienststelle des Inspektionsdienstes Süd genommen. Recherchen ergaben, dass beide schon wegen zahlreicher solcher und ähnlicher Delikte bundesweit in Erscheinung getreten waren. Das schnelle Eingreifen der Beamten hatte zwar vermutlich weitere Straftaten verhindert, jedoch mussten die Männer anschließend wieder entlassen werden.

Tipp:

Bei solchen Vorfällen Abstand halten und wachsam sein. Wer unsicher ist, sollte die Polizei unter 110 informieren.

Quelle: Polizei
Artikelbild: Shutterstock / Von Aaron Amat

Unabhängige Faktenchecks und Recherchen sind wichtig und richtig. Sie fördern Medienkompetenz und Bildung. 

Ein unabhängiges und für jeden frei zugängliches Informationsmedium ist in Zeiten von Fakenews, aber auch Message Control besonders wichtig. Wir sind seit 2011 bestrebt, allen Internetnutzern stets hochwertige Faktenchecks zu bieten.  Dies soll es auch langfristig bleiben. Dafür brauchen wir jetzt Deine Unterstützung!

Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell
war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur
Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

weitere mimikama-Artikel