Betrug mit gefälschter E-Mail von MasterCard

Tom Wannenmacher, 11. Dezember 2015

Im Moment geben sich Internetbetrüger als MasterCard Europe aus und versenden an ahnungslose Interne-User gefälschte E-Mails. Ziel des Betruges ist es, an persönliche Daten der User zu gelangen.

Um diese E-Mail geht es:

image

Da die E-Mail selbst mit einem ““Image-Inhalt versendet wird, wird diese auch nicht als Spam sofort erkennt. Schenkt man dem Inhalt glauben und klickt auf den Link, dann öffnet sich diese Webseite. Diese sieht zwar aus wie von MasterCard aber wurde von den Internetkriminellen auf einem eigenen Webserver nachgebaut, damit der Eindruck entsteht, dass sich der User auf der echten Webseite befindet.

HINWEIS: Bei unserer Analyse hat unsere Sicherheitssoftware uns sofort vor dem Betrug gewarnt und die Seite gesperrt. Damit ist gegeben, dass man nicht Opfer dieser fiesen Masche wird.

Hätte man keine, oder keine aktuelle Antivirensicherheitslösung, dann würde sich diese Webseite öffnen:

image

Hier steht:

Lieber Mastercard Kunde,
leider müssen wir Ihnen mitteilen das der Zugriff auf die Ihnen von uns bereitgestellten Services temporär ausgesetzt wurde.
Der Grund dafür sind Verdächtige / Unübliche Transaktionen auf oder von Ihrem Konto.
Bitte verifizieren Sie in den folgenden Schritten Ihre Identität, um Ihre finanziellen Mittel vor dem Missbrauch Dritter zu wahren.

Mit dieser Aussage möchte man den User verunsichern. Alle Daten, die ein User ab hier eingibt, werden 1:1 an die Betrüger übermittelt.


SPONSORED AD

Auch Kreditkarteninformationen möchten die Betrüger ergaunern

image

Am Ende wird dem User vermittelt, dass er nun alles richtig gemacht habe….

image

…und wird auf die ECHTE MASTERCARD Webseite weiter geleitet. Damit


Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell
war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur
Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

Unabhängige Faktenchecks und Recherchen sind wichtig und richtig. Sie fördern Medienkompetenz und Bildung. 

Ein unabhängiges und für jeden frei zugängliches Informationsmedium ist in Zeiten von Fakenews, aber auch Message Control besonders wichtig. Wir sind seit 2011 bestrebt, allen Internetnutzern stets hochwertige Faktenchecks zu bieten.  Dies soll es auch langfristig bleiben. Dafür brauchen wir jetzt Deine Unterstützung!

weitere mimikama-Artikel