Betrug: Kinder angeblich an Corona erkrankt

Kathrin Helmreich, 12. Februar 2021
Fiese Masche der Betrüger: "Ihre Kinder sind an Corona erkrankt" - Artikelbild: Shutterstock / Von Rido
Fiese Masche der Betrüger: "Ihre Kinder sind an Corona erkrankt" - Artikelbild: Shutterstock / Von Rido

Betrüger schrecken vor nichts zurück – auch nicht davor, deinen Eltern oder Großeltern Angst einzujagen, um an ihr Erspartes zu gelangen.

Auch die Polizei Wesel warnt immer wieder vor den miesen Vorgehensweisen der Betrüger, die immer wieder neue Geschichten erfinden. Die Täter rufen via Telefon an und wollen an das Geld insbesondere älterer Mitbürger*innen kommen.

Ein aktueller Fall aus Hamminkeln zeigt die Masche im Detail auf:

Am Donnerstag gegen 13.00 Uhr erhielt eine 71-Jährige einen Anruf. Der Anrufer gab sich als Arzt des Marienhospitals Wesel aus. Er behauptete, dass sowohl die Tochter als auch der Sohn der Frau dort als Corona-Patienten eingeliefert worden wären.

Der Tochter gehe es so schlecht, dass mit ihrem Ableben zu rechnen sei, wenn die Frau nicht für eine vielversprechende Therapie Geld bezahlen würde, denn diese würde nicht von der Krankenkasse übernommen. Als die Geschädigte ihren Ehemann zum Gespräch hinzurief, beendete der Täter das Gespräch.

Die ältere Dame konnte sich anschließend selbst davon überzeugen, dass ihre Tochter wohlauf ist.

Die Polizei rät:

  • Legen Sie auf, wenn Sie derartige Anrufe erhalten und rufen Sie die Polizei!
  • Weder Ärzte noch das Gesundheitsamt, die Polizei oder andere Amtsträger überbringen schlimme Nachrichten per Telefon! Lassen Sie sich davon nicht schockieren und auf gar keinen Fall in ein Gespräch verwickeln!
  • Übergeben Sie niemals Geld an Fremde!
  • Rufen Sie die Polizei an und holen Sie sich Rat und Hilfe!

[mk_ad]

Das könnte auch interessieren: Cyber-Crime: Betrüger verschafft sich Zugriff auf Computer

Quelle: Kreispolizeibehörde Wesel
Artikelbild: Shutterstock / Von Rido


Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell
war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur
Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

  • Mit deiner Hilfe unterstützt du eine der wichtigsten unabhängigen Informationsquellen zum Thema Fake News und Verbraucherschutz im deutschsprachigen Raum. Ein unabhängiges und für jeden frei zugängliches Informationsmedium ist in Zeiten von Fake News, aber auch Message Control besonders wichtig. Wir sind seit 2011 bestrebt, allen Internetnutzern stets hochwertige Faktenchecks zu bieten.  Dies soll es auch langfristig bleiben. Dafür brauchen wir jetzt deine Unterstützung!

Mehr von Mimikama