Betrug über Facebook

Janine Moorees, 28. April 2017

Soest – Eine junge Frau aus Soest fiel jetzt auf einen Betrüger im sozialen Netzwerk Facebook herein.

Sie wollte Konzertkarten über ihre Facebookseite kaufen. Der angebliche Verkäufer verlangte eine Kopie ihres Personalausweises die sie ihm elektronisch übersandte. Zum Kauf der Tickets kam es nicht mehr.

Mit der Ausweiskopie, wurden jedoch bereits mehrfach Konzertkarten betrügerisch erworben.Auf eine Meldung bei Facebook von der Geschädigten, wurde von dem Betrüger die Sperrung des Facebook-Accounts der Soesterin beim Internetriesen beantragt und durchgesetzt.

Es haben sich bereits mehrere Geschädigte bei der Frau gemeldet, die sich durch sie betrogen fühlen. Einen Zugriff auf ihren eigenen Facebook-Account hat die Frau zurzeit durch die Sperrung nicht mehr.

Die Polizei rät dringend dazu, keine persönlichen Daten über das Internet, telefonisch oder auch persönlich an Unbekannte weiterzugeben.


Unabhängige Faktenchecks und Recherchen sind wichtig und richtig. Sie fördern Medienkompetenz und Bildung. 

Ein unabhängiges und für jeden frei zugängliches Informationsmedium ist in Zeiten von Fakenews, aber auch Message Control besonders wichtig. Wir sind seit 2011 bestrebt, allen Internetnutzern stets hochwertige Faktenchecks zu bieten.  Dies soll es auch langfristig bleiben. Dafür brauchen wir jetzt Deine Unterstützung!

Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell
war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur
Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

weitere mimikama-Artikel