Vorsicht: Identitätsdiebstahl durch betrügerische Kontoeröffnungen

Tom Wannenmacher, 19. April 2019
Warnung der Polizei Niedersachsen
Warnung der Polizei Niedersachsen

Das Landeskriminalamt Niedersachen warnt!

Auf Ihrer Facebook- und Webseite warnt das Landeskriminalamt Niedersachsen vor der Zunahme diverser Identitätsdiebstähle durch betrügerische Kontoeröffnungen!

Derzeit gehen, neben N26, vermehrt Anzeigen ein, bei denen die Direktbanken Fidor und Bunq zur Eröffnungserschleichung, aber auch als Zielkonto für Online-Betrüge genutzt werden.

Diese Punkte solltet ihr beachten:

  • Kontoeröffnungen, außer man hat den Wunsch ein Konto zu eröffnen, sind nie ein Mittel seriöser Anbieter
  • Kopien von Ausweisdokumenten nicht leichtgläubig verschicken.Täter nutzen diese für ihr illegales Handeln
  • Überwiesenes Geld ist grundsätzlich nicht rückholbar
  • Treuhandservices / Versicherungen gegen den Schadensfall beim Onlineshoppen werden von verschiedenen Diensten angeboten.

Wie der Betrug genau abläuft, kann man direkt auf der Webseite der Polizei Niedersachsen nachlesen. [Weiterlesen]

Quellen:

  • Landeskriminalamt Niedersachsen – Facebook
  • Landeskriminalamt Niedersachsen – Webseite


Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell
war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur
Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

  • Mit deiner Hilfe unterstützt du eine der wichtigsten unabhängigen Informationsquellen zum Thema Fake News und Verbraucherschutz im deutschsprachigen Raum. Ein unabhängiges und für jeden frei zugängliches Informationsmedium ist in Zeiten von Fake News, aber auch Message Control besonders wichtig. Wir sind seit 2011 bestrebt, allen Internetnutzern stets hochwertige Faktenchecks zu bieten.  Dies soll es auch langfristig bleiben. Dafür brauchen wir jetzt deine Unterstützung!

Mehr von Mimikama