Aktuelles

Betrüger geben sich per E-Mail als Facebook aus: „A Message from Facebook“

Tom Wannenmacher, 9. November 2020

Warnung! Aktuell bekommen sehr viel Facebook-Nutzer eine E-Mail, die auf den ersten Blick so wirkt, als stamme diese von Facebook selbst!

Doch dem ist nicht so! Im Betreff steht: „Eine Nachricht von Facebook“. Der Absender: Facebook (noreply@helpcenter.com). Diese Angaben sind jedoch falsch!

In der E-Mail wird man darauf hingewiesen, dass man angeblich eine Urheberrechtsverletzung begangen hätte und dass dies nun von Facebook geprüft wird. Ist man jedoch der Meinung, dass der Bericht irrtümlich eingereicht wurde, dann solle man einem Link folgen und Einspruch erheben.

-Warnung! –

Nicht nur die E-Mail ist gefälscht, sondern auch die dahinter liegenden verlinkten Seiten. Diese stammten nicht von Facebook, sondern von Betrügern. Das Ziel des Betruges ist es, dass die Betrüger am Ende alle Facebook – Zugangsdaten der Personen bekommen, die das Formular am Ende ausfüllen.

Es handelt sich um diese E-Mail:

Screenshot der E-Mail. Achtung! Diese stammte nicht von Facebook, sondern von Betrügern. Der Wortlaut der E-Mail lautet: "Hi , Recently there have been reports citing copyright violations of your Facebook posts. We would like to ask you to review the content of your posts to assure that they meet the terms and agreements of Facebook. If you think these reports have been filed by mistake or you are the copyright holder of the materials posted on the page please report this by using the following link: https://www.facebook.com/119031633338406 If your page is not verified within 48 hours, we reserve the right to suspend the account without further notice. Thanks, The Facebook Team"
Screenshot der E-Mail. Achtung! Diese stammte nicht von Facebook, sondern von Betrügern. Der Wortlaut der E-Mail lautet: „Hi , Recently there have been reports citing copyright violations of your Facebook posts. We would like to ask you to review the content of your posts to assure that they meet the terms and agreements of Facebook. If you think these reports have been filed by mistake or you are the copyright holder of the materials posted on the page please report this by using the following link: https://www.facebook.com/119031633338406 If your page is not verified within 48 hours, we reserve the right to suspend the account without further notice. Thanks, The Facebook Team“

Klickt man auf den Link in der E-Mail, dann öffnet sich eine „NOTIZ“ auf Facebook…

Screenshot des falschen Helpcenters auf Facebook
Screenshot des falschen Helpcenters auf Facebook

Folgt man auch diesem Link, dann landet man auf einer GEFÄLSCHTEN WEBSEITE VON FACEBOOK!

Hier darf man sich nicht von der Domäne und dem Layout täuschen lassen. Man beachte hier, dass es in der URL zwischen „Facebook“ und „COM“ keinen „.“ gibt.

Screenshot der falschen Facebook-Seite
Screenshot der falschen Facebook-Seite
Screenshot des Phishingversuches
Screenshot des Phishingversuches

Achtung! Würde man in dieses Formular seine Daten eingeben, dann landen diese 1:1 in den Händen von den Betrügern!

Diese könnten ab diesem Moment das Facebook-Konto übernehmen, aber auch die damit verbundenen Seiten und Gruppen, bei denen der Nutzer Administrationsrechte besitzt!

 


Unabhängige Faktenchecks und Recherchen sind wichtig und richtig. Sie fördern Medienkompetenz und Bildung. 

Ein unabhängiges und für jeden frei zugängliches Informationsmedium ist in Zeiten von Fakenews, aber auch Message Control besonders wichtig. Wir sind seit 2011 bestrebt, allen Internetnutzern stets hochwertige Faktenchecks zu bieten.  Dies soll es auch langfristig bleiben. Dafür brauchen wir jetzt Deine Unterstützung!

Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell
war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur
Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

weitere mimikama-Artikel