Bello-Grill: Gibt es in Wien nun ein Hundererstaurant?

Andre Wolf, 25. Mai 2020
Bello-Grill

Großer Schock: In Wien serviert man nun frischen Hund vom Grill. Genauer gesagt vom „Bello-Grill“. Das behauptet ein Sharepic, doch stimmt das auch?

Ein Sharepic in Form eines Inserats bewirbt frisches Hundefleisch. Dieses Inserat soll von einem Restaurant mit dem Namen „Bello-Grill“ stammen, das sich gleichzeitig als Hundeschlachterei ausgibt. In dem Inserat liest man:

Bello-Grill
Wir haben für Sie wieder geöffnet!
Bringen Sie bei uns ihren Liebling vorbei (auch lebendig) und wir zubereiten ihn nach der Schlachtung, ganz frisch auf dem Grill. Sie zahlen nur die Zubereitung. Frischer geht’s nimmer!
Bello-Grill Schlachthofweg, 16 – 81632 Wien

[mk_ad]

Frischer Hund, und das in Wien! Sicher, in Wien gibt es eine Reihe an Pferdeschlachtereien und das Pferdefleisch hat in der Stadt an der Donau auch sicherlich seine Tradition (vergleiche).

Doch gehören dazu auch Hunde? Gibt es den Bello-Grill wirklich? Da Mimikama seinen Stammsitz in Wien hat, ist es für uns selbstverständlich, für diesen Faktencheck mal unsere Büro-Höhle zu verlassen und raus aus dem Internet und rein in die Gassen zu gehen!

Bello-Grill
Bello-Grill

Faktencheck Bello-Grill

Ok. Beginnen wir von vorne. In dem Inserat steht die vermeintliche Adresse des Bello-Grills. Wir lesen Schlachthofweg 16 in 81632 Wien. Damit beginnen bereits die Probleme, denn in Wien gibt es keinen Schlachthofweg.

Eigentlich gibt es hier fast nur Gassen. Und tatsächlich gibt es in Wien eine Schlachthausgasse. Diese Gasse befindet sich im Dritten Wiener Gemeindebezirk und kreuzt sich sogar (unglaublich!) mit der Viehmarktgasse! Für so manchen Vegankoch oder Soul- und R&B-Sänger dürfte das vielleicht bereits als Beweis gelten, für uns jedoch noch nicht.

[mk_ad]

Tapfer wie wir Faktenprüfer nun mal sind, ist es für uns selbstverständlich, durch den dritten Bezirk zu gehen (was ja angeblich nicht immer ungefährlich ist) und die Schlachthausgasse 16 aufzusuchen.

Und tatsächlich! In der Schlachthausgasse 16 gibt es ein Restaurant! Zugegeben, es gibt in diesem Bereich der Schlachthausgasse viele Restaurants. Dieses in der Nummer 16 hat, genauso wie alle anderen Restaurants, rein gar nichts mit Hunden zu tun. Der Name des Restaurants ist auch nicht Bello-Grill.

Facebook

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Facebook.
Mehr erfahren

Beitrag laden

Und nun?

Ja ganz klar: Das Inserat ist ein Fake. Eine Trollerei. Die Adresse ist bereits nicht ganz korrekt, die Postleitzahl 81632 gehört eher zu München als zu Wien, denn die Wiener Postleitzahlen sind vierstellig und beginnen mit der 1.

Auch das Foto stammt nicht aus Wien, sondern ist ein Stock-Foto von Shutterstock. Ergo: Nein, kein Hunderestaurant. Aber am Kardinal-Nagl-Platz gibt es dafür Pferde-Lebekäs.


Unabhängige Faktenchecks und Recherchen sind wichtig und richtig. Sie fördern Medienkompetenz und Bildung. 

Ein unabhängiges und für jeden frei zugängliches Informationsmedium ist in Zeiten von Fakenews, aber auch Message Control besonders wichtig. Wir sind seit 2011 bestrebt, allen Internetnutzern stets hochwertige Faktenchecks zu bieten.  Dies soll es auch langfristig bleiben. Dafür brauchen wir jetzt Deine Unterstützung!

Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell
war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur
Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

weitere mimikama-Artikel