Bawag-SMS: „Ihr Konto wurde gesperrt!“ (Warnung)

Tom Wannenmacher, 2. Februar 2022

Achtung! Aktuell geben sich Betrüger als „BAWAG“ aus und versenden eine betrügerische SMS.

In der SMS wird man darüber informiert, dass Ihr Konto gesperrt wurde. Sie werden aufgefordert, auf einen Link zu klicken. Achtung! Löschen Sie diese SMS und klicken Sie nicht auf den Link, den dieser führt auf eine gefälschte BAWAG – Webseite. Die Betrüger haben es hier auf Ihre Zugangsdaten des Online-Bankings abgesehen.

Cyberkriminelle versuchen, mit dieser SMS Ihre Bank-Logindaten sowie Kreditkartendaten zu stehlen. Wer dem Link folgt und sich auf der gefälschten BAWAG-Webseite einloggt, tappt in die Falle, denn wenn man seine Daten auf dieser Phishing-Seite eingibt, dann landen diese 1:1 in den Händen der Betrüger.
Es handelt sich aktuell um diese SMS:
Fake: Bawag-SMS „Ihr Konto wurde gesperrt! Sie müssen es innerhalb von 24 Stunden bestätigen..."
Fake: Bawag-SMS „Ihr Konto wurde gesperrt! Sie müssen es innerhalb von 24 Stunden bestätigen…“

Tippt man auf den Link, dann landet man auf einer FALSCHEN WEBSEITE der Bawag, die von den Betrügern nachgebaut wurde.
Wer sich auf der gefälschten BAWAG-Seite einloggt, wird in weiterer Folge nach den Kreditkartendaten gefragt. Auch diese landen direkt bei den Kriminellen. Betrügerische Nachrichten wie diese können aber entlarvt werden. Folgende Merkmale weisen auf Betrug hin:

  • In der SMS befindet sich ein Link.
  • Banken sperren Konten nicht grundlos, kurzfristig und ohne Vorwarnung. Außerdem würden Sie darüber nicht per SMS informiert werden.
  • Sie sind beunruhigt? Loggen Sie sich wie gewohnt in Ihr echtes Konto über die echte Webseite ein. Wäre Ihr Konto tatsächlich gesperrt oder eine Bestätigung erforderlich, würde diese Information dort ebenfalls aufscheinen. Scheuen Sie sich auch nicht, Ihre Bank anzurufen und nachzufragen.

Sie wurden Opfer dieser fiesen Betrugsmasche?

Kontaktieren Sie Ihre Bank und erklären, dass Sie Opfer eines Datendiebstahls wurden. Wenden Sie sich umgehend telefonisch an die Hotline der BAWAG: +43 (0) 5 9905 995. Klären Sie das weitere Vorgehen zur Schadensvermeidung ab.
Ist Ihnen bereits ein finanzieller Schaden entstanden, sollten Sie eine kostenlose Strafanzeige bei der Polizei erstatten.

Die BAWAG selbst schreibt auf der Webseite zu diesem Thema:

Wenn Sie eine derartige SMS erhalten, die Ihnen seltsam erscheint und einen vermeintlichen Link zum Online-Banking enthält, dann leiten Sie ein Foto des SMS-Inhalts an stop-phishing@bawagpsk.com weiter und löschen Sie die SMS danach. Sie stammt von Betrügern, die versuchen, an Ihre Online-Banking-Informationen zu kommen.
Wenn Sie keine Phishing SMS, sondern eine Phishing eMail erhalten, die Ihnen seltsam erscheint, leiten Sie uns bitte die Original-eMail an stop-phishing@bawagpsk.com weiter. Weitere Informationen zum Thema Phishing eMail finden Sie hier.
Sollten Sie dem Link gefolgt sein und Ihre Zugangsdaten eingegeben haben, wenden Sie sich umgehend telefonisch an unsere Hotline unter +43 (0) 5 9905 995 oder an Ihre/n KundenbetreuerIn.
Falls Sie den Angreifer-Anweisungen gefolgt sind und die gefälschte Sicherheitsapp installiert haben, nehmen Sie bitte alle notwendigen Schritte vor, um die „Sicherheitsapp“ vollständig von Ihrem Endgerät zu entfernen. Eine Möglichkeit wäre, das Endgerät auf die Werkseinstellungen zurückzusetzen.


Phishing und Datenklau: Alles zum Thema Phishing und Datenklau


Unabhängige Faktenchecks und Recherchen sind wichtig und richtig. Sie fördern Medienkompetenz und Bildung. 

Ein unabhängiges und für jeden frei zugängliches Informationsmedium ist in Zeiten von Fakenews, aber auch Message Control besonders wichtig. Wir sind seit 2011 bestrebt, allen Internetnutzern stets hochwertige Faktenchecks zu bieten.  Dies soll es auch langfristig bleiben. Dafür brauchen wir jetzt Deine Unterstützung!

Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell
war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur
Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

weitere mimikama-Artikel