Barbie-Q, die Barbiepuppe in der Metzger-Edition

Andre Wolf, 12. Februar 2019
Artikelbild: Shuttersock / Von Ekaterina_Minaeva / Julien Tromeur / Pavlo S
Artikelbild: Shuttersock / Von Ekaterina_Minaeva / Julien Tromeur / Pavlo S

Hat Mattel da etwa eine sonderbare Sonderedition auf den Markt gebracht?

Die wohl bekannteste Puppe der Welt wurde in vielen Editionen auf den Markt gebracht, unter anderem auch immer wieder mit politischen Botschaften. So gab es beispielsweise eine Edition mit einem „Love Wins“ Shirt als Zeichen für die Unterstützung der Gleichberechtigung gleichgeschlechtlicher Liebe (hier). Oder es gab auch eine Puppe mit Hidschab in der „Sheroes“-Kollektion, für welche die US-Sportlerin Ibtihaj Muhammad Modell stand (hier).

Doch eine Puppe mit dem Namen Barbie-Q? Da staunten wir nicht schlecht, als wir die Nutzeranfrage zu dieser Puppe bekamen. Speziell als wir dazu folgende Behauptung lesen konnten:

Wir dachten, es handelt sich um ein Fake, bis wir dann in der Tat Menschen fanden, die schrieben, sie hätten das ihren Mädchen zu Weihnachten geschenkt!

https://www.facebook.com/Netzfrauen/posts/2323226124357024

(Vergleiche hierzu die gesicherte Webversion)

Der erste Gedanke war richtig!

Ja, es ist ein Fake. Natürlich ist es ein Fake. Man sollte vielleicht die eigenen Quellen prüfen, welche behaupten, ihren Mädchen diese Puppe geschenkt zu haben. Nun, Regel 1: Frage immer wen, der sich damit auskennt.

Daher haben wir zum einen bei Mattel angefragt, wo uns niemand Auskunft zu dieser vermeintlichen Puppe geben konnte. Daher haben wir uns weiter angestrengt und danach gesucht, wer uns denn nun zu dieser vermeintlichen Puppe eine Auskunft geben kann.

Dabei sind wir auf Ben Harman gestoßen. Ben Harman bezeichnet sich selbst als „The tallest graphic designer in Austin“. Harman ist also entsprechend Graphic Designer und wohnt in Texas (seine Webseite hier). Und tatsächlich: Harman hat das oben zu sehende Bild erschaffen – jedoch existiert dazu keine Puppe.

Wir haben ihn diesbezüglich per Mail um eine kleine Auskunft gebeten. Harman hat uns folgendes zur Barbie-Q sagen können:

Yes, it is fake. It’s just a silly joke. I am a graphic designer at an ad agency in Austin, Texas. I made the graphic for a work project. Our company gives its employees gift cards every year on their anniversary. For example, after working there a full year, you’d get a gift card to a candy shop. The gift card is enclosed in a greeting card. Some pictures of the other cards can be found here:
https://www.828atx.com/#/anniversary-cards/

Thanks for fighting for truth!
Ben

(Zu Deutsch: Ja, es ist eine Fälschung. Es ist nur ein alberner Witz. Ich bin Grafikdesigner bei einer Werbeagentur in Austin, Texas. Ich habe die Grafik für ein Arbeitsprojekt erstellt. Unser Unternehmen überreicht seinen Mitarbeitern jedes Jahr zum Jubiläum Geschenkgutscheine. Zum Beispiel, nachdem du dort ein ganzes Jahr gearbeitet hast, bekommst du einen Geschenkgutschein für einen Süßwarenladen. Der Geschenkgutschein ist in einer Grußkarte enthalten. Einige Bilder der anderen Karten findest du hier:
https://www.828atx.com/#/anniversary-cards/

Danke, dass du für die Wahrheit gekämpft hast!
Ben
Übersetzt mit www.DeepL.com/Translator)

Ergo:

Barbie-Q? Nein, diese Puppe hat es nie von Mattel gegeben.

Artikelbild: Shutterstock / Von Ekaterina_Minaeva / Julien Tromeur / Pavlo S


Unabhängige Faktenchecks und Recherchen sind wichtig und richtig. Sie fördern Medienkompetenz und Bildung. 

Ein unabhängiges und für jeden frei zugängliches Informationsmedium ist in Zeiten von Fakenews, aber auch Message Control besonders wichtig. Wir sind seit 2011 bestrebt, allen Internetnutzern stets hochwertige Faktenchecks zu bieten.  Dies soll es auch langfristig bleiben. Dafür brauchen wir jetzt Deine Unterstützung!

Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell
war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur
Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

weitere mimikama-Artikel