Aktuelles

YouTube-Video: Kennst du die Baniwi?

Kathrin Helmreich, 4. April 2019
Gibt es diese Frucht wirklich?
Gibt es diese Frucht wirklich?

Ehrgeizigen Hobby-Gärtnern gelingt alles? Dann versucht es doch einmal mit einer Baniwi!

Einer was? Vielleicht kennt ihr sie ja auch unter dem Begriff „Kiwnane“ – nein? Noch immer nichts?

Auch Social Media-Nutzern ist diese neue Frucht nicht ganz geheuer und tippen daher bei der Baniwi auf einen Fake. So erhielten wir einige Anfragen zu diesem Video:

April, April!

Da hat jemand einen alten April-Scherz hervorgekramt, der am 1. April 2014 auf YouTube hochgeladen wurde.

Auch wenn das Video sehr professionell und kompetent wirkt – wer sich die Mühe macht und in der Info-Box ganz nach unten scrollt, liest folgendes:

• New fruit hybrids are often a hit and miss process of experimentation and results are not guaranteed. However, if you are able to successfully grow the beautiful banana and kiwi combination demonstrated in this video, we recommend you proceed directly to your corner market and purchase a lottery ticket. Wishing you a very happy April Fool’s Day!

Das Video im Detail:

Robert Mahar ist ein bekannter Künstler, Designer, „Heim- und Bastelguru“ und produziert qualitativ hochwertige DIY-Videos.

KIN ist ein Lifestyle und Entertainment Unternehmen, das für verschiedene Formate produziert. Auch in diesem Jahr hat Kin die Baniwi zum 1. April wieder hervorgekramt (in dieser Version fehlt aber der komplette Teil mit Robert Mahar!):

Facebook

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Facebook.
Mehr erfahren

Beitrag laden

Wenn der Profi Robert Mahar so kompetent über die Baniwi spricht, dann muss sie doch echt sein? Ein wirklich gelungener Streich!

Ergebnis:

Das Video über die Baniwi ist ein Aprilscherz. Diese Frucht gibt es nicht!


Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell
war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur
Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

  • Mit deiner Hilfe unterstützt du eine der wichtigsten unabhängigen Informationsquellen zum Thema Fake News und Verbraucherschutz im deutschsprachigen Raum. Ein unabhängiges und für jeden frei zugängliches Informationsmedium ist in Zeiten von Fake News, aber auch Message Control besonders wichtig. Wir sind seit 2011 bestrebt, allen Internetnutzern stets hochwertige Faktenchecks zu bieten.  Dies soll es auch langfristig bleiben. Dafür brauchen wir jetzt deine Unterstützung!

Mehr von Mimikama