Aus dieser Banane krabbelt eine Spinne. Oder doch nicht?

Tom Wannenmacher, 19. Dezember 2016

“Ein Mann möchte eine Banane essen- Doch dann kommt der Alptraum….” (sic!)

So beginnt ein Statusbeitrag auf Facebook:

image

Zu sehen ist dieses Video!

ACHTUNG! Sollten Sie an Arachnophobie leiden, dann sehen Sie sich dieses VIDEO NICHT AN!

Stimmt das?

Im Netz sind User folgender Meinung:

Die Spinne kann sich kaum selbst hinter die Schale verirrt haben. Ein User verweist auf einen dunkelbraunen Schnitt am oberen Rand der Banane. Dort, so glaubt er, wurde sie eingesetzt – um ihren Ausbruch zu filmen.

Gegen diese Theorie regt sich allerdings auch Widerspruch:

„Das Video MUSS echt sein“, schreibt „Lee Barker“. Schließlich ließe sich eine Spinne nicht so einfach unter eine Schale schieben.

Entwarnung:

Beide Theorien sind falsch! Das Ekelvideo ist ein Fake.

Urheber ist der aus der Nähe von Stuttgart stammende 3D-Animationskünstler Kaleb Lechowski. 2013 sorgte er mit dem Science-Fiction-Kurzfilm “R`ha” für Aufsehen.

Der Künstler im Netz: https://phogotraphy.com/2015/06/14/spider-banana-no/


Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell
war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur
Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

weitere mimikama-Artikel