Video: „Bäume pflanzen ist gegen den Islam“ (Faktencheck)

Kathrin Helmreich, 12. August 2020
Video: "Bäume pflanzen ist gegen den Islam" (Faktencheck)
Video: "Bäume pflanzen ist gegen den Islam" (Faktencheck)

Nein, in diesem Video werden die Bäume nicht aufgrund der Religion aus dem Boden gerissen. Hier geht es um einen anderen Disput.

Ein Video zeigt, wie Menschen frisch gepflanzte Bäume aus der Erde reißen – angeblich, weil ihre Religion dagegen sprechen würde.

Es geht dabei um folgendes Video, dass auf Social Media geteilt wird:

Screenshot des angefragten Videos
Screenshot des angefragten Videos

„Bäume pflanzen ist gegen den Islam“.

Möge der Islam in seiner Wüste bleiben.

Der Faktencheck

Das Video stammt aus Pakistan. Wie boomlive.in und altnews.in berichten, hatten Anwohner die Bäume herausgerissen, da es sich um „umstrittenes Land“ handelte und die Pflanzaktion nicht genehmigt war:

Dem Bericht zufolge ereignete sich der Vorfall im Verwaltungsdistrikt Khyber (Provinz Khyber Pakhtunkhw). Die Bepflanzung war Teil einer landesweiten Aktion namens „Billion Tree Tsunami“.

Politiker Mohammed Iqbal Khan Afridi gab gegenüber The News zu, dass „die Einheimischen verärgert über die nicht genehmigte Baumpflanzungskampagne waren“ und „sie versuchten mit ihnen zu verhandeln“.

[mk_ad]

Ein Beamter der Bezirksverwaltung erklärte in einem Gespräch mit Dawn, es gebe einen Streit zwischen zwei mächtigen Stämmen über den Besitz des Landes.

Hinzu kommt ein zweites Video, dass laut Riaz Ghafur zeigt, wie die Menschen, die sich der Plantagenaktion nicht widersetzten, später auf demselben Land Bäume pflanzten:

Fazit:

Die Bäume wurden nicht aus religiösen Gründen entwurzelt. Es geht um einen privaten Disput zweier Parteien, der sich auf das Land bezog, auf dem die Pflanzaktion stattgefunden hatte.

Offenbar wurden zumindest einige der herausgerissenen Bäume wieder eingepflanzt.

Das könnte dich auch interessieren: Pakistan: Gesundheitsminister schlägt keine Maskenverweigerer!


Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell
war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur
Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

  • Mit deiner Hilfe unterstützt du eine der wichtigsten unabhängigen Informationsquellen zum Thema Fake News und Verbraucherschutz im deutschsprachigen Raum. Ein unabhängiges und für jeden frei zugängliches Informationsmedium ist in Zeiten von Fake News, aber auch Message Control besonders wichtig. Wir sind seit 2011 bestrebt, allen Internetnutzern stets hochwertige Faktenchecks zu bieten.  Dies soll es auch langfristig bleiben. Dafür brauchen wir jetzt deine Unterstützung!

Mehr von Mimikama