Badegäste beobachtet

Janine Moorees, 8. Juli 2017

Wangen im Allgäu – Wegen des Verdachts unerlaubte pornografische Bilder zu besitzen, ermittelt die Polizei gegen einen 55-Jährigen.

Der Mann wurde nach einem Hinweis am Mittwochnachmittag, gegen 16.00 Uhr, andere Badegäste im Freibad „Stefanshöhe“ heimlich zu fotografieren, von Polizeibeamten überprüft. Bei der anschließenden Kontrolle stellten die Beamten auf dem Mobiltelefon des Tatverdächtigen, zwar keine fotografierten Badebesucher, jedoch anderes einschlägiges Bildmaterial fest, weshalb auf Antrag der Staatsanwaltschaft und richterlicher Anordnung dessen Wohnung durchsucht wurde.

Die Beamten stellten hierbei weiteres Beweismaterial sicher.


Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell
war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur
Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

Unabhängige Faktenchecks und Recherchen sind wichtig und richtig. Sie fördern Medienkompetenz und Bildung. 

Ein unabhängiges und für jeden frei zugängliches Informationsmedium ist in Zeiten von Fakenews, aber auch Message Control besonders wichtig. Wir sind seit 2011 bestrebt, allen Internetnutzern stets hochwertige Faktenchecks zu bieten.  Dies soll es auch langfristig bleiben. Dafür brauchen wir jetzt Deine Unterstützung!

weitere mimikama-Artikel