Aktuelles

Baby Shield: Der absolute Corona-Schutz?

Andre Wolf, 3. Juni 2020
Baby Shield
Baby Shield

Schutzmaske, Faceshild und jetzt Baby Shield? Die Schutzmaßnahmen gegen das Coronavirus scheinen teilweise skurrile Blüten zu tragen. Doch was ist dran?

Wenn sie unkontrolliert speibn und brunzn hilft augenscheinlich nur ein guter Schutz, und diesen Schutz bietet das Baby Shield. Seit geraumer Zeit sind wir ja so einige Schutzschilder gewohnt aber das hier?

Eine Art Schutzschild, das den gesamten Oberkörper und das Gesicht schütz und getragen wird, indem man die Hände durch die eingearbeiteten Handschuhe steckt.

[mk_ad]

So einige Menschen dürften sich nun denken „Prima, darauf hab ich lange gewartet!“ Das Baby Shield, welches „Less mess, more love“ (Weniger Unordnung, mehr Liebe) verspricht, könnte die Lösung für saubere Kleidung darstellen.

Dann mal los, Hände in die Gummihandschuhe am Schild stecken, und schon ist man vor dem unkontrollierten Auswurf der kleinen Engel sicher! Denn nie konnte man unbesorgter die kleinen Racker hochheben oder die Windel wechseln!

Baby Shield
Baby Shield

Faktencheck Baby Shield

Auf dem Foto ist unten links eine Webadresse vermerkt, auf der man das Baby Shield beschrieben und angeboten bekommt. Diese Webseite lautet „Oddity Mall“ man bekommt dort angeblich den Schild für 7.99 Dollar!

Tja, Coronavirus-Maßnahmen hin, Speibschutz gegen Babys her, das Baby Shield hat am Ende jedoch einen Haken, denn ganz so neu ist der Speibschutz dann am Ende doch nicht.

Er ist nicht nur „nicht neu“, sondern hat es in der Vergangenheit bereits schon zu einem Eintrag bei uns gebracht: Der Baby Shield ist ein Fake, zumindest teilweise ein Fake, die Verpackung gibt es nämlich schon. Unser Faktencheck seinerzeit hat ergeben:

[mk_ad]

Wenn wir jedoch genauer hinschauen, bekommen wir dafür gar nicht das „Baby Shield“, sondern eine Verpackung, auf der dieses Produkt abgebildet ist!

Das „Baby Shield“ gibt es nämlich gar nicht, es handelt sich um eine Prank-Verpackung!
Unter einem „Prank“ versteht man einen praktizierten Scherz, der manchmal sarkastisch oder bösartig wirkt, aber keinen Schaden anrichten soll. Und genau darum handelt es sich auch, denn diese Verpackung dient einzig und alleine dem Zweck, darin das echte Geschenk für jemanden zu verstecken.

Die Seite „Oddity Mall“ weist auch selbst bei der Produktbeschreibung darauf hin, dass das Baby Shield kein echtes Produkt ist, sondern eine Prank-Geschenkebox. In diese Box packt man das echte Geschenk (beispielsweise für frische Eltern) und freut sich auf das Gesicht der beschenkten.

Bei der Firma „Prank Pack“ kann man auch hierzulande auf Amazon solche Scherz-Verpackungen bestellen und damit seine Lieben an Weihnachten in die Irre führen: Ob mobiler Gesichtwärmer, eine Eiscreme-Maschine am Autoreifen oder das vermeintliche PS4-Spiel „Daumenwrestling“: Keines der Produkte existiert wirklich, aber sorgt sicherlich für Überraschungen beim Auspacken.

Das könnte ebenso interessieren:

MSNBC verwendete keine Bilder aus World War Z! Ein Screenshot soll beweisen, dass ein TV-Sender bei den Berichten über die Unruhen in den USA Material aus einem Zombiefilm verwendete. Mehr dazu HIER.


Unabhängige Faktenchecks und Recherchen sind wichtig und richtig. Sie fördern Medienkompetenz und Bildung. 

Ein unabhängiges und für jeden frei zugängliches Informationsmedium ist in Zeiten von Fakenews, aber auch Message Control besonders wichtig. Wir sind seit 2011 bestrebt, allen Internetnutzern stets hochwertige Faktenchecks zu bieten.  Dies soll es auch langfristig bleiben. Dafür brauchen wir jetzt Deine Unterstützung!

Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell
war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur
Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

weitere mimikama-Artikel