Autofahrer fährt mit der Tür ins Haus

Janine Moorees, 16. August 2017

Wiesloch / Rhein-Neckar-Kreis – In den Abendstunden gegen 19.15 Uhr wollte ein 73-jähriger SLK-Fahrer nach dem Einkaufen von einem Tankstellengelände in der Messplatzstraße losfahren.

Hierbei verlor der Mann die Kontrolle über sein Fahrzeug, durchbrach den Metallzaun zum Nachbargrundstück und fuhr voll in den Hauseingang eines Mehrfamilienhauses. Dort kam der Pkw zum Stehen.

Der komplette Hauseingang samt Eingangstür und Briefkästen wurden total beschädigt. Wie durch ein Wunder wurde niemand verletzt. Der Gebäudeschaden dürfte aber beträchtlich sein. Der Fahrer gab an, wegen seines leichten Schuhwerks vom Pedal abgerutscht zu sein. Nicht ganz unerheblich für die fahrerische Fehlleistung dürfe aber auch der gemessene Alkoholwert von über ein Promille gewesen sein. Seinen Führerschein ist der Mann los. Seine Einkäufe muss er demnächst wohl zu Fuß erledigen.


Unabhängige Faktenchecks und Recherchen sind wichtig und richtig. Sie fördern Medienkompetenz und Bildung. 

Ein unabhängiges und für jeden frei zugängliches Informationsmedium ist in Zeiten von Fakenews, aber auch Message Control besonders wichtig. Wir sind seit 2011 bestrebt, allen Internetnutzern stets hochwertige Faktenchecks zu bieten.  Dies soll es auch langfristig bleiben. Dafür brauchen wir jetzt Deine Unterstützung!

Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell
war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur
Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

weitere mimikama-Artikel