Aufmerksame Lkw-Fahrer verhinderten Schlimmeres

Janine Moorees, 27. Juni 2017

BAB A 210 / Osterrönfeld/ Schacht-Audorf  – Am 26.06.2017, gegen 14.30 Uhr wurde auf der A 210, kurz hinter Anschlussstelle (AS) Osterrönfeld /Schacht-Audorf ein Geisterfahrer gemeldet.

Ein 86-jähriger Pkw-Fahrer hatte offenbar kurz die Orientierung verloren und fuhr in entgegengesetzter Richtung auf die Autobahn (A 210). Als ihm dies bewusst wurde, sah er für sich zunächst keine andere Möglichkeit als langsam weiter Richtung Kiel zu fahren. Dementsprechende Meldungen von diversen Verkehrsteilnehmern gingen bei der Einsatzleitstelle der Polizei ein.

Zwei aufmerksamen Lkw-Fahrern gelang es geistesgegenwärtig den hinter sich auflaufenden Verkehr zurückzuhalten, so dass der 77-jährige umdrehen konnte und auf dem Standstreifen anhielt. Entgegen der Fahrtrichtung hatte er zu diesem Zeitpunkt bereits etwa 4 Kilometer zurückgelegt. Die eingesetzten Funkstreifenbesatzungen brachten der 77-jährigen und seinen Pkw nach Osterrönfeld.

Er wird sich nun einem Strafverfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs stellen müssen. Zum Glück kam niemand zu schaden.


Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell
war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur
Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

  • Mit deiner Hilfe unterstützt du eine der wichtigsten unabhängigen Informationsquellen zum Thema Fake News und Verbraucherschutz im deutschsprachigen Raum. Ein unabhängiges und für jeden frei zugängliches Informationsmedium ist in Zeiten von Fake News, aber auch Message Control besonders wichtig. Wir sind seit 2011 bestrebt, allen Internetnutzern stets hochwertige Faktenchecks zu bieten.  Dies soll es auch langfristig bleiben. Dafür brauchen wir jetzt deine Unterstützung!

weitere mimikama-Artikel