Aufkleber „Driving a car? Then you are a nazi!“ – Faktencheck

Kathrin Helmreich, 30. Januar 2020
Aufkleber "Driving a car? Then you are a nazi!" - Faktencheck
Aufkleber "Driving a car? Then you are a nazi!" - Faktencheck

Aktuell kursiert ein Sharepic, das einen vermeintlichen Aufkleber der Extinction Rebellion mit dem Slogan „Driving a car? Then you are a nazi!“ zeigt.

Aufkleber „Driving a car? Then you are a nazi!“ – Das Wichtigste zu Beginn:

  1. Aktuell kursiert ein Sharepic, der einen vermeintlichen Aufkleber der Extinction Rebellion mit dem Slogan „Driving a car? Then you are a nazi!“ zeigt.
  2. Extinction Rebellion distanziert sich von diesem und anderen Aufklebern, die seit Anfang des Jahres 2020 an verschiedenen Orten auftauchen.
  3. Die amerikanischen Faktenprüfer von Snopes gehen von einer „Schmutzkampagne“ aus.

Das Sharepic sieht wie folgt aus:

DRIVING A CAR?

YOU ARE A
NAZI

extinction rebellion

Der Faktencheck

Wie die Kollegen von Snopes berichten, stammt der Aufkleber nicht von Extinction Rebellion. Offenbar wurde er als Teil einer Hetzkampagne gegen die Umweltschutzgruppe benutzt.

[mk_ad]

Auf Nachfrage von Snopes teilte ein Sprecher von Extinction Rebellion folgendes mit:

Dies ist kein offizieller Aufkleber der Extinction Rebellion. Unsere Grafiken sind für jedermann zugänglich, so dass sie eindeutig in einer Weise verwendet wurden, die zu Kontroversen um XR führen sollen.

Das widerspricht völlig unseren Prinzipien und Werten: Wir weisen keine Schuld zu, wir glauben an einen Systemwandel, nicht an einen individuellen Wandel, wir beziehen keine Stellung zu bestimmten Themen (wir überlassen es lieber einer Bürgerversammlung, was zur Bewältigung der Notlage getan werden muss), und wir heißen alle willkommen, jung und alt, reich und arm, Fleischesser und Veganer, Autobesitzer und Radfahrer – alle müssen zusammenstehen, wenn wir das Unglück, das uns alle betrifft, abwenden wollen.
[Übersetzung mit DeepL.com und der Redaktion]

Leider sind die Verantwortlichen für diesen Aufkleber bislang nicht bekannt. Am 21. Januar 2020 tauchten aber im Internetforum 4chan ein Thread auf, der eine Reihe an gefälschter Slogans zeigt. Am selben Tag forderte ein anderer Thread-Ersteller mit folgenden Worten die Nutzer auf, das virale „Nazi“-Bild zu verbreiten:

Extinction Rebellion macht diesen großartigen Slogan. Er ist so einprägsam, dass ich denke, wir sollten ihnen helfen und die Botschaft verbreiten.
[Übersetzung mit DeepL.com und der Redaktion]

Gut eine Woche zuvor hatte ein 4chan-Nutzer einen Link bereitgestellt, der zu einem „Extinction Rebellion Poster Generator“ führt. Dieser ermöglicht auf einfache Weise, Botschaften mit der Marke „Extinction Rebellion“ zu erstellen – und das ohne die Zustimmung, dem Wissen oder der Unterstützung der Umweltorganisation.

[mk_ad]

Der Argus berichtet im Januar 2020 über ähnliche Fälle, die in Brighton, England, verbreitet wurden. Auch von dieser Aktion distanzierte sich Extinction Rebellion und betont, dass „sie weder in Brighton noch an jedem anderen Ort in keiner Weise mit rassistischen Plakaten in Verbindung stehen und diesen verwerflichen Botschaften keine weitere Sendezeit geben wollen.“

Fazit:

Da jeder die Grafiken von Extinction Rebellion verwenden kann, ist schwer nachvollziehbar, wer wirklich hinter dieser „Schmutzkampagne“ steckt.

Die Umweltschutzgruppe distanziert sich von diesem und ähnlichen Aufklebern, die seit Anfang des Jahres an verschiedenen Orten kursieren.

Passend zum Thema: Die Extinction Rebellion-Fahne vor dem Ministerium


Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell
war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur
Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

weitere mimikama-Artikel