Bei dem fiesen Arztsuche-Trick verlierst du deinen Facebook-Account!

Andre Wolf, 16. April 2020
Arztsuche-Trick
Arztsuche-Trick

FacebooknutzerInnen aufgepasst! Betrüger nutzen einen fiesen Trick, mit dem sich euch heimlich die Zugangsdaten abluchsen. Und zwar geht es um eine vermeintliche Arztsuche.

Bei dem Arztsuche-Trick bekommst du eine private Nachricht. Diese Nachricht kann durchaus von einem Account stammen, den du kennst und der dementsprechend bereits auf den Trick hereingefallen ist.

Daher versendet dieser Facebook-Account nun diese betrügerischen Nachrichten, denn Dritte haben jetzt Zugriff darauf. In den Nachrichten wird behauptet, dass man im Internet irgendwo Bilder von dir findet. Die Nachricht lautet:

[mk_ad]

Hallo. Wie geht es dir? Hoffe gut?!Kann es sein dass jemand deine Fotosbenutzt??.Ichbekomme seit gestern viele Werbungsnachrichten von einer Seite namens „ArztSuche“. Auf der Seite unter Informationen steht deiner Name und Foto. Oder gehört sie dir? Bist du Arzt geworden?

[LINK]

Auf der Seite oben einloggen. Mit FB Daten. Und nach unten scrollen. Sind doch deine Fotos oder? Dort aufs melden klicken. Wenn du kein Arzt bist.

Hier die Nachricht als Screenshot:

Arztsuche-Trick
Arztsuche-Trick

Wir müssen vor dieser Nachricht warnen! Alles, was in der Nachricht behauptet wird, ist komplett erfunden.

Arztsuche-Trick

Bei dieser Nachricht handelt es sich um einen typischen Phishingbetrug. Das bedeutet: Betrüger versuchen mithilfe von Behauptungen Druck auf Menschen auszuüben. In dieser Drucksituation begehen sie dann Fehler.

Der Fehler an dieser Stelle liegt darin, dass man aus Neugier oder Angst vor dem Missbrauch der eigenen Bilder an einer bestimmten Stelle seine eigenen Login-Daten für Facebook eingibt.

[mk_ad]

Dieses Login-Feld beim Arztsuche-Trick ist optisch dem Login von Facebook nachempfunden. Man bekommt also den Eindruck vermittelt, dass man sich auf Facebook befindet und alles in Ordnung sei.

Doch das ist nicht der Fall! Man befindet sich auf einer nachgebauten Webseite und gibt die eigenen Daten in die Hände von Betrügern. Diese haben nun Zugriff auf den Facebook-Account des Opfers.

Das hilft!

Es gibt zwei Möglichkeiten, wie man sich zur Wehr setzen kann. Die eine lautet, man fällt gar nicht erst darauf herein, weil man sich vorher (beispielsweise bei uns) informiert.

Die zweite Möglichkeit ist die Zwei Faktor Authentifizierung auf Facebook. Selbst wenn Betrüger beispielsweise mit den Arztsuche-Trick deine Zugangsdaten bekommen, können sie sich dennoch nicht einloggen, weil ihnen der zweite Faktor in der Zwei Faktor Authentifizierung fehlt:

Wie man sich entsprechend absichert, erklären wir HIER:

 


Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell
war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur
Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

  • Mit deiner Hilfe unterstützt du eine der wichtigsten unabhängigen Informationsquellen zum Thema Fake News und Verbraucherschutz im deutschsprachigen Raum. Ein unabhängiges und für jeden frei zugängliches Informationsmedium ist in Zeiten von Fake News, aber auch Message Control besonders wichtig. Wir sind seit 2011 bestrebt, allen Internetnutzern stets hochwertige Faktenchecks zu bieten.  Dies soll es auch langfristig bleiben. Dafür brauchen wir jetzt deine Unterstützung!

Mehr von Mimikama