Marihuana und Waffenarsenal bei 16-jährigem Dürener vorgefunden

Kathrin Helmreich, 24. Februar 2017

Düren: Im Rahmen einer richterlich angeordneten Durchsuchung bei einer Dürener Familie fanden Kripo-Beamte im Zimmer des 16-jährigen Sohnes zum Handel verpacktes Marihuana und eine Vielzahl von Waffen und verbotenen Gegenständen.

Wegen des Verdachts, dass in einem Zimmer der Wohnung, die sich in einem Mehrfamilienhaus im Dürener Osten befindet, Cannabis-Pflanzen angebaut und aufgezogen werden, durchsuchten die Ermittler am Mittwochvormittag die Wohnung.

Im Zimmer des bisher strafrechtlich nicht in Erscheinung getretenen Sohnes wurden die Beamten fündig.

Neben einer bereits zum gewinnbringenden Verkauf vorgefundenen Menge Marihuana, 54 Portionseinheiten, und Utensilien zur schnellen Aufzucht von Cannabis-Pflanzen fanden die Beamten 1 Samurai-Schwert, mehrere Schlagringe, Schlagstöcke, Einhandmesser, Butterflymesser, Würgehölzer und sonstige gefährliche Gegenstände, die einer waffenrechtlichen Überprüfung bedürfen.

waffen
Quelle: presseportal.de – Arsenal des 16-Jährigen

Das Jugendamt der Stadt Düren wurde umgehend von dem Sachverhalt in Kenntnis gesetzt.

Quelle: Polizei Düren


Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell
war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur
Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

weitere mimikama-Artikel