Apokalyptische Szenen in Kiew: Straße sackt nach Rohrbruch ab

Claudia Spiess, 7. November 2019
Apokalyptisches Kiew
Apokalyptisches Kiew

Crizpy: Bringen wir Social Media dahin, wo es am meisten Spaß macht.

Endzeitstimmung in den Straßen Kiews: Weil eine unterirdische Leitung für Fernwärme in der ukrainischen Hauptstadt gebrochen ist, brachen mehrere Autos auf der unterspülten Asphaltstraße ein. Nebelschwaden über der Fahrbahn machten die apokalyptische Szenerie perfekt. Der Rohrbruch löste im Zentrum Kiews ein Verkehrschaos aus. Viele Buslinien wurden im abendlichen Berufsverkehr umgeleitet.

Es war nicht das erste Mal, dass Fahrbahnen nach einem Rohrbruch in der Dreimillionen-Metropole absackten. Kiews Infrastruktur stammt zum größten Teil noch aus Sowjetzeiten und gilt als marode. Seit Herbstbeginn und dem damit einhergehenden Temperaturabfall wurden die Fernheizungen wieder in Betrieb genommen. Durch unterirdische Leitungen fließt heißes Wasser, womit die Wohnungen beheizt werden.

Das ist CRIZPY!


Unabhängige Faktenchecks und Recherchen sind wichtig und richtig. Sie fördern Medienkompetenz und Bildung. 

Ein unabhängiges und für jeden frei zugängliches Informationsmedium ist in Zeiten von Fakenews, aber auch Message Control besonders wichtig. Wir sind seit 2011 bestrebt, allen Internetnutzern stets hochwertige Faktenchecks zu bieten.  Dies soll es auch langfristig bleiben. Dafür brauchen wir jetzt Deine Unterstützung!

Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell
war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur
Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

weitere mimikama-Artikel