Aktuelles

Anubis und Covid-19? Hat der Totengott seine Finger im Spiel?

Andre Wolf, 24. Juli 2020
Anubis, bist du es?
Anubis, bist du es?

Auf einer Covid-19 Teststation soll auch der ägyptische Totengott Anubis zu sehen sein. Alles reiner Zufall™ oder steckt doch ein teuflischer Plan hinter dem Coronavirus?

Für alle, die nicht so das Fachwissen in ägyptischer Mythologie haben und auch nicht Stargate geschaut haben, gibt es zu Anubis eine kurze Erklärung: Es handelt sich hierbei um eine Figur aus dem alten Ägypten. Er war der Totengott, der für die rituelle Vorbereitung des Toten zuständig war. Anubis wird häufig als menschliches Wesen mit einem Schakalkopf dargestellt oder komplett als schwarzer Schakal.

Soviel zu der Darstellung. Denn im Grunde geht es bei dem folgenden Verschwörungsmythos eigentlich eher um die Verbindung zwischen der ägyptischen Mythologie, dem Totenkult und Covid-19. Wie wir ja durch Stargate wissen, beherbergt diese Brücke eine schier unglaubliche Menge an Erzählstoff.

[mk_ad]

Und dieser Erzählstoff wird nun um eine neue Facette bereichert. Eine Covid-19 Teststation zeigt angeblich (stilisiert) Anubis. Es handelt sich dabei um eine mobile Teststation, also um einen LkW, der einen ausklappbaren Aufbau hat.

Die Darstellung von Anubis soll laut Fotos auf der Front des Fahrzeugs, aber auch recht groß auf den Seiten und am Heck erkennbar sein. Die (eher suggestive) Frage zu diesen Bildern lautet, warum auf einer Covid-19 Teststation ein Logo vom Totengott Anubis zu sehen sei?

Anubis?
Anubis?

Faktencheck Anubis

Die andere Frage ist, warum sieht man dort Anubis? Ganz einfach: Weil man ihn darauf sehen will! Denn der Faktencheck gestaltet sich recht einfach, da das Logo nicht Anubis darstellt, sondern ein Erdferkel.

Oh, ich höre sie an dieser Stelle schon wieder schreien. „Mimikama, diese Desinfo, redet das Offensichtliche mal wieder klein!“. Nur leider sind, im Gegensatz zu der Suggestivfrage, mal wieder die nachweisbaren Fakten auf unserer Seite:

Das, was hier als Anubis interpretiert wird, ist tatsächlich ein Logo, das auf mobilen Covid-19 Teststationen zu sehen ist (vergleiche hier oder hier). Von dort stammen auch die Bilder dieser „mobile health unit“.

[mk_ad]

Es handelt sich dabei um eine Firma aus Conshohocken (USA) mit dem Namen Aardvark. Auf der Webseite der Firma kann man auch ganz toll deren Logo erkennen (hier). Und wer sich ein wenig mit dem Niederländischen oder Afrikaans auskennt, wird sich mit der Wortherkunft des Begriffes Aardvark leichttun: Erdferkel!

Und tatsächlich sehen wir hier (natürlich stilisiert) ein Erdferkel und nicht Anubis von vorne. Hier noch ein kleines Vergleichsbild als Service von uns, falls der ein oder andere noch nie ein Erdferkel gesehen hat:

Nicht Anubis, sondern Erdferkel: Foto von Lien Rag / Shutterstock.com
Nicht Anubis, sondern Erdferkel: Foto von Lien Rag / Shutterstock.com

Ein Erdferkel!

Also schon wieder ist ein Scheinbeweis für den Deep State, für die bösen Eliten und mythologischen Verbindungen geplatzt. Kein Anubis, sondern ein Erdferkel.

Und wahrscheinlich werden wir auch nach diesem Artikel wieder Drohmails empfangen, in denen uns angesagt wird, dass die Beweise nur darauf warten, veröffentlicht zu werden und „es bald“ beginnen wird. Bis heute wissen wir noch nicht, was dieses „es“ ist, und wann „bald“ ist. In diesem Sinne: Erdferkel!


Unabhängige Faktenchecks und Recherchen sind wichtig und richtig. Sie fördern Medienkompetenz und Bildung. 

Ein unabhängiges und für jeden frei zugängliches Informationsmedium ist in Zeiten von Fakenews, aber auch Message Control besonders wichtig. Wir sind seit 2011 bestrebt, allen Internetnutzern stets hochwertige Faktenchecks zu bieten.  Dies soll es auch langfristig bleiben. Dafür brauchen wir jetzt Deine Unterstützung!

Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell
war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur
Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

weitere mimikama-Artikel