Nach antisemitischem Übergriff – Tatverdächtiger stellt sich

Tom Wannenmacher, 20. April 2018

Am 18.04.2018 haben wir über die antisemitische Attacke in Berlin berichtet.

Ein jüdischer Mann wurde am 17.4.2018 in Berlin am Prenzlauer Berg angegriffen. Der junge Mann filmte die Tat und das Video machte in den sozialen Netzwerken die Runde. Am 19.04.2018 stellte sich der Tatverdächtige.

Gemeinsame Meldung Polizei und Staatsanwaltschaft Berlin / Nr. 0867

Aufgrund von Zeugenhinweisen und Ermittlungen in Zusammenhang mit der Tat vom gestrigen Tag /18.4.2018) konnte ein 19-jähriger Tatverdächtiger ermittelt werden, der sich heute (19.04.2018) gegen 12.30 Uhr im Beisein seiner Rechtsanwältin bei der Polizei Berlin gestellt hat. Er soll auf Antrag der Staatsanwaltschaft Berlin noch heute einem Ermittlungsrichter zum Erlass eines Haftbefehls vorgeführt werden.

Quelle: Polizei Berlin


Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell
war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur
Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

  • Mit deiner Hilfe unterstützt du eine der wichtigsten unabhängigen Informationsquellen zum Thema Fake News und Verbraucherschutz im deutschsprachigen Raum. Ein unabhängiges und für jeden frei zugängliches Informationsmedium ist in Zeiten von Fake News, aber auch Message Control besonders wichtig. Wir sind seit 2011 bestrebt, allen Internetnutzern stets hochwertige Faktenchecks zu bieten.  Dies soll es auch langfristig bleiben. Dafür brauchen wir jetzt deine Unterstützung!

Mehr von Mimikama